Kiss „Black Diamond Premium Dark Rum“ und Kiss „Detroit Rock Rum“

Zwei Premium Dark Rum von Kiss im direkten Vergleich

Name: Kiss Black Diamond Premium Dark Rum und Kiss Detroit Rock Rum

Herkunftsland: Dominikanische Republik

Deutscher Import der Kiss Rum Kollektion: No.1 Wine & Spirits GmbH

Art des Getränks: Dark Rum

Jahrgang Kiss Black Diamond Premium Dark Rum: 15 Jahre im Fass

Jahrgang Kiss Detroit Rock Rum: 8-15 Jahre im Fass

Link: https://www.facebook.com/KISS

Abfüllmenge Kiss Black Diamond Premium Dark Rum: 500 ml

Abfüllmenge Kiss Detroit Rock Rum: 700 ml

Volumenprozent Alkohol Kiss Black Diamond Premium Dark Rum: 40 %

Volumenprozent Alkohol Kiss Detroit Rock Rum: 45%

Preis Kiss Black Diamond Premium Dark Rum: 39,90 Euro

Preis Kiss Detroit Rock Rum: 49,90 Euro

Online Shop: https://www.rumundco.de/

Kiss sind wieder da und lassen keine Möglichkeit aus, ihren Namen weiterzutragen. Die aktuelle Abschiedstour hängt aufgrund der Coronapandemie in den Seilen und wartet darauf, wieder straff gezogen zu werden. Daher muss diesen Winter eine Kiss Rum Kollektion die Flagge der hoch datierten Hard Rock Formation in den Wind halten. Die US-amerikanische Band wurde 1973 in New York gegründet. Mit mehr als 100 Millionen weltweit verkauften Alben zählen sie zu den erfolgreichsten Rockbands. Mit Kiss Black Diamond Premium Dark Rum und Kiss Detroit Rock Premium Dark Rum gehen zwei Rum als Kollektion in den Handel.

Kiss Black Diamond Premium Dark Rum wurde nach dem letzten Song von dem Kiss Debütalbum benannt. Mit dem gleichnamigen Werk machten die vier Gründer den ersten Schritt zu einer ru(h)mreichen Karriere. Black Diamond passt nicht nur als Songtitel wie die Faust aufs Auge, sondern gibt dem Rum einen klaren Weg vor. Kiss Black Diamond Premium Dark Rum wurde als sanfter Blend verschiedener karibischer Sorten abgefüllt und 15 Jahre in Fässern gelagert. Die Schnapsidee lebt daher schon länger in Paul Stanley und Gene Simmons.

Die von eingefleischten Anhängern favorisierte Hymne Detroit Rock City dient als Namensgeber für den Kiss Detroit Rock Premium Dark Rum. Detroit Rock City stammt vom vierten Album Destroyer. Es wurde am 15. März 1976 von Casablanca Records veröffentlicht, erreichte Platz 11 der Billboard 200 und erhielt in den USA 1976 Platin für eine Million verkaufte Einheiten. Eine Selektion aus dominikanischen Rumsorten hat diesen Rum 8-15 Jahre in dunklen Fässern reifen lassen. Der Premium Dark Rum hat einen sehr hohen Qualitätsstandard und hat bereits eine Auszeichnung durch das schwedische Monopol Systembolaget in der Blindverkostung gewonnen.

Kommen wir direkt zu Kiss Black Diamond Premium Dark Rum, der ein wenig scharf in die Mundhöhle dringt und schnell den Gaumen beflügelt. Im Abgang läuft es genauso gut für Black Diamond auf dem Silberling. Die feinen Noten des Eichenfasses liegen wohlriechend in der Nase und der Rum macht einen absolut runden Eindruck, der mir persönlich sehr gefällt. Einflüsse von getrockneten Früchten, Butterscotch, Arrak, Vanille, Orangenschale und Nüssen, die vorher angepriesen wurden, kommen, tatsächlich zur Geltung, besonders der fruchtige Touch kommt gut heraus, ohne das Gesamtbild zu zerstören. Mit einem Alk. Vol von 40.0 % und 500 ml Flaschen kann man die verschiedenen karibischen Rumsorten, die 15 Jahre gelagert wurden, im Preisleistungsgefüge mit 39,90 Euro pro Flasche ohne Probleme empfehlen.

Der Kiss Detroit Rock Rum ist da nicht weniger hochwertig. Gelagert wird er 8-15 Jahre und reift im Fass zu 45 % Alk. Vol. Das Preisleistungsgefüge mit 49,90 Euro pro Flasche auf 700 ml ist auf gleichem Niveau wie beim Kiss Black Diamond Premium Dark Rum. Die Schärfe ist ebenso auf dem gleichen Level und als mild anzusehen. Der Eichencharakter ist intensiver und geht Hand in Hand mit Arrak Note. Arrak ist eine aus reinem Palmsaft oder Zuckerrohr und Reismaische destillierte Spirituose mit 35–70 Volumenprozent Alkohol. Geschmacklich dringt als Erstes die dunkle Schokolade an die Oberfläche. Vielseitig und mit einer guten fruchtigen zweiten Seite bleibt die Aprikose im Kopf. Ebenfalls im Rennen: Nüsse, Butterscotch und Orangenaroma. Vielseitig wie liebevoll umgesetzt macht Kiss Detroit Rock Rum das zweite gute Gesicht in diesem direkten Vergleich.

Kiss „Black Diamond Premium Dark Rum“ und Kiss „Detroit Rock Rum“
Fazit
Kommen wir zum direkten Vergleich und der Gesamtwertung. Mir persönlich gefällt der Kiss Detroit Rock Rum eine Spur besser als sein Mitstreiter Kiss Black Diamond Premium Dark Rum. Der lang anhaltend Geschmack und die verschiedenen Phasen beim Konsumieren kommen bei beiden gut an. Der Black Diamond ist in allen Belangen jedoch noch ausgeglichener und lässt allen Aromen genug Platz zum Entfalten. Beim Detroit Rock Rum bleiben diese minimal kleben, auch wenn das Niveau weiter hoch und empfehlenswert ist. Gut im Abgang, angenehm im Nachlauf und als hochwertiger Rum genau das, was versprochen wurde und keine Mogelpackung, wo das Logo einer erfolgreichen Band gedruckt wurde. Kiss haben vor allem mit Kiss Black Diamond Premium Dark Rum an die Tür der obersten Liga des Sektors geklopft.
Kiss Black Diamond Premium Dark Rum
8.8
Kiss Detroit Rock Rum
7.9
Leser Bewertung1 Bewertung
9
8.4
Punkte
Weitere Beiträge
Sanguisugabogg – Tortured Whole