Kissin‘ Dynamite – Megalomania

“Größenwahn – sinniges Album“

Artist: Kissin‘ Dynamite

Herkunft: Burladingen/ Münsingen, Deutschland

Album: Megalomania

Spiellänge: 39:28 Minuten

Genre: Glam Rock, Hard Rock, Heavy Metal

Release: 05.09.2014

Label: AFM Records

Link: https://de-de.facebook.com/Kissindynamiterocks

Bandmitglieder:

Gesang – Hannes Braun
Gitarre – Jim Müller
Gitarre – Ande Braun
Bass – Steffen Haile
Schlagzeug – Andreas Schnitzer

Tracklist:
1. DNA
2. Maniac Ball
3. VIP In Hell
4. Fireflies
5. Deadly
6. God In You
7. Running Free
8. Legion Of The Legendary
9. The Final Dance
10. Ticket To Paradise

Kissin' Dynamite - Megalomania Cover
Megalomania (Größenwahn) heißt das vierte Studioalbum der schwäbischen Rock Band Kissin´Dynamite. Der Einstiegssong DNA glänzt mit einem grandiosen Ohrwurmcharakter durch den Mitsing-Refrain. Rockige und Midtempo Passagen überwiegen auf dieser Platte, Fireflies zeigt aber auch sehr schön die ruhige und weiche Seite der Glam-Rocker. Optisch sowie musikalisch ist das Quintett deutlich gereift, aus knallig bunt, Lack und Leder wird es edel, schick und dezent im schwarzen Anzug und weiter entwickelten Techniken in ihren Songs. Nach nur einem Tag schießt ihre Single DNA auf Platz 1 in den Amazon Downloadcharts in deren Kategorie. In Maniac Ball lassen sich kuriose Gestalten mit ihren Masken finden, welche sich in schwarzen, roten und goldenen Räumen befinden, dieses Stück glänzt durch das eingängige Gitarrensolo. God In You beeindruckt durch technisch wandelne Effekte, typischer Kissin´Dynamite Song ist Running Free, charakteristisch für den klassischen Lautstärkeaufbau am Anfang und dem stimmungseinheizendem Refrain. Auf Grund ihres Alters kann man nur gespannt sein, wie die Jungs sich weiter entwickeln, denn mit Anfang 20 ist es bereits jetzt schon ein bemerkliches Auftreten dieser Band.

Megalomania beeindruckt wahrlich durch krachende Rock-Hymnen und besticht nach wie vor durch die, nun etwas andere, Optik der Schwaben-Jungs. Interessant zu wissen, Kissin´Dynamite haben eine eigene TV-Show namens Hairforce One auf dem Musiksender iM1 TV bekommen. Durch Megalomania definieren sie sich neu, aber sind ihrer Linie dennoch vollstens treu. Insgesamt kann man feststellen, dass Kissin´Dynamite moderner und selbstsicherer geworden sind, dafür aber nichts an ihrem Charme verloren haben, der die Band ausmacht. Wichtig für alle Fans: Im Herbst 2014 geht das schwäbische Quintett auf Headliner-Tournee durch Europa. Schwachstellen lassen sich auf Megalomania nicht finden, DNA stellt einen wirklich starken Einstiegssong dar, so dass die Messlatte für die darauffolgenden Titel sehr hoch liegt. Melodische Hymnen, rockige Stücke, Emotionalität kombiniert mit musikalischer Härte, was will man mehr? Genau das ist es, was dieses Genre, in dem wir uns gerade befinden, ausmacht und all das verkörpern Kissin´Dynamite fantastisch. Mit The Final Dance wird es nochmal sehr ruhig und wer kuschelbedürftig ist, wird es lieben. Mit der letzten Nummer auf der Playlist Ticket To Paradise versabschieden sich die Glam-Rocker und bieten noch einmal eine zum Abfeiern garantierte Hymne zum Mitgrölen. Mit diesem vierten Longplayer stellen die Jungs wieder einmal klar, dass sie dazu gehören und sich ganz vorne in der Hard-Rock Sparte einordnen und bestimmt noch Großes vor sich haben.

Fazit: Mit ihrem vierten Studioalbum Megalomania melden sich die Jungs um Kissin´Dynamite aus dem Schwabenland zurück und haben aussagekräftige, rockende aber auch gefühlsergreifende Stücke im Gepäck, welche einmal mehr zeigen, dass man auch in jungen Jahren Prägendes schaffen und präsentieren kann. Somit eine völlig gelungene Platte, welche einfach nur begeistert, zudem beeindrucken sie, wenn auch anders als gewohnt, durch ihr Auftreten, weiter so Kissin´Dynamite!

Anspieltipps: DNA, Maniac Ball und Running Free
Franziska S.9.5
9.5

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Death In Paradise – Staffel 7