Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 19

Heute mit Max Copella von Coppelius

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Max Copella von Coppelius Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
– Irgendwas von Händel …, ist der einfach nach England abgehauen!!!

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
– Das Notenbüchlein der Anna Magdalena Bach, ich kann bis heute nichts daraus spielen, ständig ist das Tasteninstrument kaputt.

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
Leopold Mozart, er wollte einen noch größeren Sohn erziehen, aber ich hatte es nicht rechtzeitig verstanden. Dadurch lebe ich aber noch.

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder-/Jugendzimmer:
– Ein selbst gemalter Notenschlüssel und dann noch einer und noch einer …, also eine Strafarbeit.

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
Der Freischütz (Carl Maria von Weber)

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
Hier Im Ird’schen JammertalCarl Maria von Weber. Seitdem mag ich den Caspar unheimlich.

Mein erstes besuchtes Konzert war:
– Ein Trompetenkonzert, seitdem wollte ich lieber eine Klarinette, die hohen Töne gehen damit etwas einfacher.

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
– Ich habe meine Klarinette als Stelze versucht zu nutzen.

Mein absoluter Lieblingssong ist:
– Jeden Tag ein anderer, heute ist das Hab‘ Mein‘ Wagen Voll Geladen (Flämisches Volkslied).

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
Richard Wagner, das wird Joey de Mayo freuen.

Außer Rock/Metal mag ich noch:
– Die Renaissance.

Beim Autofahren höre ich:
– Lautes Pferdegetrappel, aus nostalgischen Gründen.

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
– Musik gehört für mich da nicht hin.

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
– Da gehört Musik erst recht nicht hin.

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
– Jedes Mal etwas anderes, ich kriege das nicht alles mehr zusammen.

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
Das Klagelied Des Orpheus oder Biiiibooo, Die Hex‘ Ist Tot, da muß ich mich noch entscheiden.

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
Coppelius

Meine Lieblingsband ist:
Coppelius

Die unterbewerteste Band aller Zeiten ist:
Coppelius, aber dieser gehört leider ein Schizophrener an.

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
– Alles von Coppelius

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
– Alles von Coppelius

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
IAMX

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
– Hallo mein kleiner Freund, dass ich Dich erst jetzt bemerk’… (CoppeliusSchöne Augen)

Mein bestes besuchtes Konzert war:
Slayer, nah an einer Box …, ich hatte gehofft, danach wegen Problemen mit dem Herzen endlich zu sterben.

Dies Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
– Ein Klavierkonzert, meine Fantasie ist dabei mit mir durchgegangen.

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
– Da gibt es so viele, aber die wissen nicht, wie sehr ich sie hasse. Das muss ich leider für mich behalten, ihr Playbackies.

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
– Siehe oben, ich renne weg, so weit weg es nur geht.

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
– Die drei besten von Rainhard Lakomy, das wird schwer auszusuchen.

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
– Die drei besten von Rainhard Lakomy, das wird nicht mehr ganz so schwer auszusuchen.

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
– Jetzt bin ich den Tränen nah, weil ich nicht mehr trinken kann.

Ihr habt die bisherigen Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 21