Quelle: AFM Records

Lordi: kündigen die Veröffentlichung von 7 zeitgleich erscheinenden neuen Studioalben an

Achtung Aprilscherz! Lordi kündigen an, 4 neue Alben gleichzeitig herauszubringen – selbstverständlich wird das nicht passieren, denn es wäre absoluter Wahnsinn. Jedoch nicht wahnsinnig genug für Lordi. Tatsächlich werden Lordi diesen Oktober auf einen Schlag sieben (7!) neue Studioalben veröffentlichen. Kein Witz, wir veralbern euch nicht.

Mr. Lordi erklärt: „In der Woche im März 2020, nachdem die Killectour abgebrochen werden musste, hatte ich mir gedacht, ich müsste diese zusätzliche Zeit, die mir zur Verfügung stand, nutzen. Es war schnell klar, dass es Zeit wurde, die Planungen für ein weiteres Album zu beginnen, obwohl Killection zu dem Zeitpunkt nicht mal drei Monate alt war. Dann stellte ich allerdings fest, dass es nichts Langweiligeres gäbe, als ein reguläres Lordi Album zu bringen. Ich hatte an dem Schreiben, Aufnehmen und Produzieren der verschiedenen Stilrichtungen für Killection großen Gefallen gefunden, doch kam mir die Idee einfach einen zweiten Teil zu komponieren, ebenfalls äußerst öde vor. Da aber Killection ein fiktionales Album war, das auf einem bisher nicht existierenden fiktionalen Backkatalog von Musik basierte, kam mir die Idee: Das einzige, was Killection toppen könnte, wäre es, den Backkatalog aufzunehmen und zu veröffentlichen. Und so wird es kommen, bis Halloween 2021 wird der fiktionale Backkatalog nicht länger fiktional sein, er wird existieren… wenigstens zum größten Teil. Meine ursprünglich Idee, 10 Alben zu machen, wurde allerdings vom Label als Irrsinn abgetan. Jedoch konnten wir uns darauf einigen, dass die Zahl 7 eine sinnvolle Menge an Alben wäre, hahahaha!“

Also werden wir statt einem regulären 11. Studioalbums von Lordi auch direkt Album Nr. 12, 13, 14, 15,16, und 17 bekommen, alle zusammen. Welche andere Rockband hat so was schon einmal gemacht? Die Antwort ist: keine. Die Band führt aus: „Die Alben werden alle unterschiedlich klingen, sie werden alle unterschiedlichen Stilrichtungen entspringen und ihren Ursprung in verschiedenen fiktionalen Zeitpunkten der Killection Zeitachse haben. 5 von 7 Alben sind übrigens schon fertig, und Nummer 6 entwickelt sich prächtig.“

Seid bereit für eine Menge neuen Materials von Finnlands Schock Rocker!

Quelle: AFM Records

Weitere Beiträge
Goitzsche Front: die Veröffentlichung von „25 Karat Ostgold“ wird auf 10.09.2021 verschoben