MajorVoice – Morgenrot

Das dritte Album des Hamburger Sängers mit namhaften Gästen

Artist: MajorVoice

Herkunft: Hamburg, Deutschland

Album: Morgenrot

Genre: Symphonic Rock

Release: 22.01.2021

Label: NoCut/SPV

Links: https://majorvoice.de/

Bandmitglieder:

Keine Informationen verfügbar

Tracklist:

  1. Waves Of Love
  2. Ruf Mich
  3. Sunbed In The Rain
  4. Leah
  5. Die Ganze Zeit
  6. Live This Day Forever
  7. Kein Meer Zu Tief
  8. Wenn Du Gehst
  9. I’ll Remember You
  10. Lullaby Of Pain
  11. When You Love Someone
  12. I Believe

Der Hamburger Ronald Zeidler, besser bekannt als MajorVoice, veröffentlicht nun neben einigen EPs sein drittes Album. Neben dem erstmals deutschen Titel sind auch vier Songs in Deutsch enthalten. Der Klassik- und Rocksänger hat sich zur Produktion des Albums namhafte Unterstützung geholt. 12 Tracks mit fast 55 Minuten Laufzeit ist schon nicht ohne.
MajorVoice live 2018 beim Plage Noire

Produziert wurde das Album in den Hamburger Chameleon Studios von Lord Of The Lost-Frontman Chris Harms. Diese düstere Seite kann man teilweise sehr gut hören, obwohl der Opener Waves Of Love ein eher fröhliches und symphonisches Grundthema hat.  Hier ist Ally Storch von Subway To Sally an der Geige zu hören.

Der zweite Song Ruf Mich ist die zweite Singleauskopplung. Hier ist Daniel Schulz, sprich Der Schulz von der Band Unzucht Duettpartner. Es ist auch der erste Song auf Deutsch.
Sunbed In The Rain war bereits im vergangenen September die erste Single. Geschrieben von Mono Inc.-Frontmann Martin Engler geht es darum, dass es im Leben nicht immer so läuft, wie man es gerne hätte. Eine Powerballade, die ermutigt, niemals aufzugeben.
Leah erinnert an Phantom Of The Opera. Hier kommt der Opernbass von MajorVoice richtig zur Geltung. Eine musikalische Liebeskummer-Kriminalgeschichte, in der der trauernde Witwer seine ermordete Schönheit besingt.
Die Ganze Zeit ist eine gefühlvolle Herzschmerzballade. Beziehung und Trennung wird schmerzlich im Text aufgearbeitet.
Live This Day Forever ist wieder so eine epochale Rockballade mit symphonischem Orchester. Dies ist einer der Titel, die die Extraklasse von MajorVoice ausmachen.
Kein Meer Zu Tief und Wenn Du Gehst sind die Songs drei und vier auf Deutsch. Herzschmerz pur. Für mich käme es besser, wenn diese musikalisch hervorragenden Songs auch auf Englisch gesungen worden wären.
I’ll Remember You ist das beste Beispiel dafür. Thematisch passt die Reihenfolge – nach Kommen und Gehen erfolgt das Erinnern. Nur eben diesmal auf Englisch.
Für Lullaby Of Pain hat MajorVoice sich wieder eine namhafte Duettpartnerin gesucht. Scarlet Dorn, die er während der Neuaufnahme zu Miss Sarajewo im März kennengelernt hat, bildet mit ihm das kongeniale Duo. Ein Song wieder mit rockiger sowie orchestraler Begleitung. Musikalisch eine absolute Perle.
When You Love Someone und I Believe bilden dann den Abschluss des Albums. Während es erst fröhlich auf das Ende zusteuert, folgt dann mit dem über fünf Minuten langen melancholischen Rausschmeißer das Ende eines herausragenden Albums.

Ich möchte wetten, dass dieses Dark Opern Rock Album hauptsächlich weibliche Fans ansprechen wird. Geplant sind vier Releasekonzerte, die je nach Coronalage stattfinden sollen. Hoffen wir mal, dass es klappt. Die Termine sind am 01.04.2021 zusammen mit Der Schulz in Oberhausen (Kulttempel), am 02.04.2021 im Felsenkeller Leipzig, am 03.04.2021 im Backstage München sowie am 23.04.2021 in der Hamburger Fabrik geplant.

Das Album ist digital auf allen bekannten Kanälen verfügbar. Physikalisch gibt es die CD im Digipack weltweit. Derzeit kann im Nocut-Shop eine signierte oder gewidmete Ausgabe gegen Aufpreis vorbestellt werden. Zusätzlich gibt es eine auf 500 Stück limitierte Fanbox. Diese Magnetbox enthält neben dem Album exklusiv eine Bonus-EP mit vier exklusiven neuen Tracks, ein DIN A2 Faltposter, einen persönlichen & handgeschriebenen Brief des Künstlers auf geprägtem Pergament sowie ein edles Seidentuch mit dem MajorVoice-Logo in blau oder weiß.

MajorVoice – Morgenrot
Fazit
Dark Opern Rock welcher seinesgleichen sucht. Von Chris Harms bis ins kleinste Detail perfekt gemischt. Jetzt muss man dieses Genre nur noch mögen.

Anspieltipps: Waves Of Love, Live This Day Forever und Lullaby Of Pain
Norbert C.
8.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.5
Punkte
Weitere Beiträge
Speedkiller – Midnight Vampire