Quelle: Nuclear Blast

Massacre: unterzeichnen bei Nuclear Blast und kündigen neues Studioalbum an

Fast vier Jahrzehnte nach ihrer unheiligen Gründung, sind die Meister des Florida Death Metal, Massacre, einen teuflischen Pakt mit Nuclear Blast Records eingegangen und planen, noch in diesem Jahr ihr viertes Studioalbum, das erste nach sieben Jahren, zu veröffentlichen.

Zur Vertragsunterzeichnung sagt Sänger Kam Lee:

„Zuerst möchte ich Nuclear Blast meine Anerkennung dafür aussprechen, dass sie Massacre unter Vertrag genommen haben. Es ist ein langjähriger Traum von mir, ein Teil der Metal-Familie unter der NB-Flagge zu sein und ich bin sogar noch dankbarer, dass es mit meiner Signatur-Band ist. Wir haben eine Menge Pläne für die Zukunft von Massacre und was für einen großartigen Ort gibt es, um eine solche Rückkehr zu vollziehen, als eines der besten Independent-Metal-Labels der Welt.“

Bassist Michael Borders fügt hinzu:

„An diesem Punkt unserer Karrieren ist es ein Privileg, mit diesem großen Namen unter den Metallabels in Verbindung gebracht zu werden. Wir haben unser Bestes gegeben, um ein großartiges Massacre-Album zu produzieren, auf dem man den authentischen Sound einer Band hört, die wir vor über dreißig Jahren gegründet haben.“

Nuclear Blast USA General Manager Gerardo Martinez erklärt:

„Für viele von uns hier bei Nuclear Blast ist Massacre eine der Lieblingsbands, und allein mit ihrem Debütalbum maßgeblich an den prägenden Jahren des Death Metal beteiligt. Es ebnete den Weg für viele Künstler, die folgen sollten. Es ist eine Ehre, nach fast 30 Jahren an einer brandneuen Platte mit Kam Lee am Gesang zu arbeiten!“

Massacre entstiegen in den frühen 80er Jahren den Sümpfen von Südflorida. Das war eine Zeit, die viele prägende Death Metal-Bands hervorbrachte, unter ihnen Death, Obituary und Six Feet Under. Ihr Vermächtnis wurde mit einer Reihe von klassischen Demos begründet, Aggressive Tyrant (1986), Chamber Of Ages (1986) und The Second Coming (1990), bevor sie ihr hochgelobtes Debütalbum From Beyond im Jahr 1991 veröffentlichten. Jahrzehnte später kehrt die Band zurück, gestärkt mit der gleichen jugendlichen Wut, die sie bei der Gründung zusammenbrachte. Für das anstehende Album arbeiteten die Langzeitmitglieder, Sänger Kam Lee (Mantas, Bone Gnawer, The Grotesquery) und Bassist Mike Borders im Studio zusammen mit einigen der im Death Metal profiliertesten und bösartigsten Songwritern, Gitarrist Rogga Johansson (Paganizer, Megascavenger, Rib Spreader), Gitarrist Jonny Pettersson (Wombbath, Nattravnen, Henry Kane), Gitarrist Scott Fairfax (Memoriam, As The World Dies) und Schlagzeuger Brynjar Helgetun (Crypticus, The Grotesquery).

Bleibt auf Empfang für weitere Informationen zum anstehenden Album.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: