Matt Heafy (Trivium): bringt drei Interpretationen von „Wellerman“ an den Start

Der Wellerman geht rum – das traditionelle, um 1860 entstandene Walfängerlied aus Neuseeland ist dieser Tage ein absoluter Viralhit, seit ein schottischer Postbote vor einigen Wochen bei TikTok den Trend lostrat. Das ist natürlich an Matt Heafy nicht vorübergegangen, der bekanntlich neben seiner Eigenschaft als Trivium-Frontmann ein leidenschaftlicher Gamer mit einem populären Twitch-Profil ist.

Auch Heafy ist dem Sog des Seemannsliedes erlegen und hat gleich drei unterschiedliche Versionen des Songs aufgenommen, die jetzt digital überall erhältlich sind. Unten kann man die Metal-Version anhören, außerdem gibt es eine Folk- und eine A-Cappella-Version. Als Gastsängerin wirkt Livia Zita mit.

I didn’t pick Wellerman as a cover to do something ‚viral‘„, kommentiert Heafy. „It was one of those songs — when you hear it, ‚it sounds like something Matt Heafy would cover.‘ It was suggested by a close pal who thought exactly that.

Mehr zur Platte:

Matthew K. Heafy – Wellerman

Quelle: Oktober Promotion

Weitere Beiträge
Dave Grohl: veröffentlicht neue Doku „What Drives Us“ ab 30.04. über Amazon Prime