Metal Church: „From The Vault“ ab sofort erhätlich

Die US-amerikanischen Metal-Legenden um Ausnahme-Gitarrist Kurdt Vanderhoof, Metal Church, veröffentlichen heute das mit Spannung erwartetes Compilation-Albums From The Vault.

Das Album ist in zahlreichen Versionen, einschließlich eines Box-Sets in limitierter Auflage, hier erhältlich: www.reapermusic.de/metal-church-from-the-vault

Die Band kommentiert:
„Wir freuen uns darauf, dieses Album auf die Welt loszulassen! Wir hatten eine großartige Zeit, alles zusammenzustellen, und wir hoffen, dass es allen so viel Spaß macht wie uns!“

Das Unboxing Video des Deluxe Boxsets gibt es hier zu sehen:

Die Videos der Single-Auskopplungen gibt es hier zu sehen:
For No Reason Official Lyirc Video: https://youtu.be/CVAdJq8s_aQ
Dead On The Vine Official Lyirc Video: https://youtu.be/r1mvLzcfV-U
Conductor Official Track Video: https://youtu.be/uwxM4z_7Utk

From The Vault ist eine Special Edition eines Compilation-Albums, das 16 bisher unveröffentlichte Titel aus der Mike Howe– Ära enthält, darunter vier neu aufgenommene Studiotitel. Die übrigen Tracks sind aus verschiedenen Phasen der Bandgeschichte zusammengestellt und umfassen fünf Tracks aus den Aufnahmen von Damned if You Do aus dem Jahr 2017, drei Coversongs und einige weitere unveröffentlichte Stücke. Die Tracks 1 bis 4 wurden von Chris „The Wizard Collier“ (KXM, Whitesnake, Prong, Korn) gemischt und gemastert, und die Tracks 5 bis 16 wurden von Kurdt Vanderhoof gemischt und gemastert.

Tracklist:
New Studio Tracks
01. Dead On The Vine
02. For No Reason
03. Conductor [Redux]
04. Above The Madness

B-Side Tracks From The Damned If You Do Sessions
05. Mind Thief
06. Tell Lie Vision
07. False Flag
08. Insta Mental
09. 432hz

Cover Songs From The Vault
10. Please Don’t Judas Me [Nazareth Cover]
11. Green Eyed Lady [Sugarloaf Cover]
12. Black Betty [Ram Jam Cover]

Bonus
13. Fake Healer (with Todd La Torre)
14. Badlands (2015 Version)
15. The Enemy Mind (USA Bonustrack From XI)
16. The Coward (USA Bonustrack From XI)

Der West Coast-Metal-Szene der 80er entstammend, konnten Metal Church rasch die Spitze des Genres erklimmen. Als die Heavy Metal Szene in den Vereinigten Staaten immer größer wurde, absolvierten Metal Church eine äußerst erfolgreiche Tour mit ihren Label-Kollegen Metallica.
Metal Churchs elftes Studioalbum XI, auf dem zum ersten Mal wieder Mike Howe zu hören ist, erblickte im März 2016 das Licht der Welt. Dieses erreichte gar Platz 34 der deutschen Albumcharts, Platz 57 in den Billboard Top 200 sowie zahlreiche weitere erwähnenswerte Charteinstiege rund um den Globus.
Im Dezember 2018 folgte dann das zweite Album mit Mike Howe am Mikro, Damned If You Do. Das Album schaffte abermals den Sprung in die weltweiten Charts.

Metal Church sind
Mike Howe – Gesang
Kurdt Vanderhoof – Gitarre
Stet Howland – Drums
Steve Unger – Bass
Rick Van Zandt – Gitarre

Metal Church online:
https://www.metalchurchofficial.com/

 

Weitere Beiträge
Five Crumbs: Veröffentlichen Video zur Single „Monster“