Mosh Im Mai 2020 am 02.05.2020 in der Kieler Räucherei (Vorbericht)

Das Wohlfühlfestival für Bands und Publikum - Mosh Im Mai geht in die 16. Runde

Festivalname: Mosh Im Mai 2020

Bestätigte Bands: Endseeker, Rezet, Surface, Final Breath, Messticator, Divide, Jarl, NeverBowDown, Fleshless

Ort: Räucherei, Preetzer Str. 35, 24143 Kiel

Datum: 02.05.2020

Kosten: 10 € AK + freiwilliger Obulus – „Pay your price“

Genre: Thrash Metal, Melodic Thrash Metal, Death Metal, Brutal Death Metal, Black Metal

Besucher: ca. 200

Veranstalter: Räucherei Kiel

Tickets: nur Abendkasse

Links: http://www.moshimmai.de/
https://www.facebook.com/moshimmai/

Update: Das Festival wurde wegen der Corona-Krise auf den 01.05.2021 verschoben!

Am 2. Mai öffnet die Kieler Räucherei wieder ihre Pforten für das 16. Mosh Im Mai Festival. Es ist ein Wohlfühlfestival für Bands und Metalheads. Das bewährte Motto „Pay your price“ gilt auch wieder für 2020. Ihr zahlt mindestens zehn Euro und dürft darüber hinaus entscheiden, wie viel ihr für den Eintritt obendrauf legen wollt. Die Tickets sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich, eine Bestellung vorab ist nicht notwendig. Bei den letzten Events waren bereits Metal-Formationen wie Warpath, Hatesphere und Suidakra am Start. Dieses Jahr besteht das Line-Up aus mittlerweile zehn Bands. Am 24. Januar verkündete der Veranstalter, dass das Line-Up für 2020 komplett sei. Doch am 7. Februar folgte dann die Überraschung – als Special Guest wurden Fleshless für die in wenigen Wochen bevorstehende Veranstaltung angekündigt.

Diese Bands bereits bestätigt:

Endseeker – Seit 2015 steht dieser Name für feinsten Death Metal im schwedischen Stil. Die Band stammt aus Hamburg. Sie spielen ehrlichen und brutalen Metal wie ihre Vorbilder in den frühen 90er Jahren. Im September 2019 veröffentlichten sie ihr zweites Album The Harvest. 2016 wurden Endseeker noch als exklusiver Newcomer beim Mosh Im Mai präsentiert, jetzt haben es die Jungs schon zu internationaler Bekanntschaft gebracht.

Rezet – Die 2004 gegründete Truppe aus Schleswig ist erstmalig bei Mosh Im Mai am Start. Sie spielen einen feinen Mix aus Speed und Thrash Metal und haben es auch schon auf die Bretter des Wacken Open Air und andere internationale Bühnen geschafft. 2019 kam ihr neuestes Album Deal With It raus. Aktuell arbeiten sie sogar schon an neuem Material für das nächste Album.

Surface – Die Hamburger Band wurde Anfang 2010 gegründet. Die Jungs spielen einen fetten Mix aus Thrash und Death Metal. In der Vergangenheit teilten sie sich bereits die Bretter der Bühnenwelt mit Bands wie Kreator, Megadeth oder Powerwolf. 2019 haben sie ihr neues Album River Of Souls veröffentlicht. Surface sind ebenfalls zum ersten Mal zu Gast auf dem Mosh Im Mai.

Final Breath – Das 1993 gegründete Urgestein ist nach langen Jahren Ruhephase seit 2017 mit neuem Sänger wieder aktiv. Ende 2018 veröffentlichten sie ihr aktuelles Album Of Death And Sin und liefern damit eine Mischung aus Death und Old School Thrash Metal im Stil von Exodus, Testament und Dismember. Zuletzt waren sie 2010 in Kiel und rocken in diesem Jahr exklusiv auf dem Mosh Im Mai.

Messticator – Die Death Metaller aus Hamburg und Lübeck haben sich 2009 unter dem Namen Devariem gegründet. Nach zehn Jahren stiegen zwei Bandmitglieder aus. Der verbliebene Rest entschied sich dann dazu, unter dem Namen Messticator einen Neuanfang zu starten. Sie stellten bereits die brandneuen Songs Vaderous Ferocity und Obliteration By Messtication vor. Auf dem Mosh im Mai feiern sie exklusiv ihre Live-Premiere.

Divide – Die Kieler Formation spielt seit 2009 Death Metal. Sie hat legendäre Idole wie Vader, Carcass oder Bolt Thrower. Divide mischen klassischen Heavy Metal mit einem modernen Sound und einem Geschmack von Black- und Thrash Metal. Gerade erst sind sie von ihrer knapp dreimonatigen Europa- und Südamerika Tour nach Deutschland zurückgekehrt. Ganz exklusiv präsentieren sie beim diesjährigen Mosh Im Mai ihre selbst ernannte „2-Headed Death Pit“.

Jarl – 2018 feierten Jarl ihre exklusive Live-Premiere beim Mosh Im Mai und stellten sich der Challenge, als brandneuer Act das Festival zu eröffnen. Das hatte dazu geführt, dass die Fans schon zum Einlass die Bude der Kieler Räucherei einrannten. Als kleines Dankeschön lädt der Veranstalter Jarl ein weiteres Mal ein. Die Neumünsteraner spielen urigen Black Metal mit Pagan und Death Einflüssen, wie er düsterer kaum werden kann. 2019 veröffentlichten sie ihr Debütalbum Wiedergänger.

NeverBowDown – Die Modern Metaller von NeverBowDown haben sich 2017 gegründet und 2019 ihr finales Line-Up gefunden. Nachdem sie beim Shamrock’n’Metalbash in Neumünster ihr Debüt gefeiert haben, werden sie ihren fetten Mix aus Metalcore, Hardcore, Punk und Death Metal beim Mosh Im Mai erstmals auf großer Bühne zelebrieren.

Fleshless – Die Anfänge dieser tschechischen Death Metal-Formation reichen bis 1993 zurück. In dieser Zeit haben sie acht Studioalben veröffentlicht. Frontmann Vladimir ist als Veranstalter und Unterstützer der extremem Undergroundszene bekannt. Die Band hat bereits annähernd 1000 Konzerte und Festivals auf drei Kontinenten absolviert. Nachdem ein geplanter Überraschungs-Act leider die Teilnahme beim Mosh Im Mai absagen musste, sind Fleshless als Special Guest eingesprungen.

Die Location ist mit Bus und Bahn sehr gut erreichbar. Für die Anreise mit dem Auto stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Es kann direkt auf dem Gelände der Räucherei oder dem gegenüberliegenden Schulparkplatz sowie in den Haltebuchten direkt an der Straße geparkt werden. Parkgebühren werden dafür nicht erhoben.

Save the date! Alle weiteren Infos könnt ihr hier nachlesen.

Weitere Beiträge
Trivium – A Light Or A Distant Mirror am 10.07.2020 im Livestream