Neaera: veröffentlichen Video zur neuen Single „Catalyst“

Nach Verkünden ihrer Abschiedstournee 2015 ist die Sensation vier Jahre später perfekt, Neaera sind zurück! Die Band ist bereit dazu, ihr Comebackalbum am 28. Februar 2020 zu veröffentlichen!

Einen Vorgeschmack auf Neaera bietet das Video zur neuen Single Catalyst, das ihr euch hier ansehen könnt:

Das Video zur ersten Single Torchbearer findet ihr hier: metalblade.com/neaera – dort könnt ihr das Album auch in den folgenden Formaten vorbestellen:

– digipak-CD
– box set (digipak CD, bonus demo CD, pin, sweat band, patch – limited to 3000 copies)
– 180g black vinyl (EU exclusive)
– clear w/ black smoke vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
– clear / white marbled vinyl (EMP exclusive – limited to 200 copies)
– dark red / brown marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
– clear / grey white swirl vinyl (EU Shop exclusive – limited to 100 copies)
– ochre brown marbled vinyl (US exclusive – limited to 200 copies)
* exclusive bundles with shirts, plus digital options are also available!

Neaeras Feuer wurde neu entfacht, als die Band 2018 zwei exklusive Festivalshows absolviert hat. „Wir waren von den Reaktionen schier überwältigt“, meint Sänger Benjamin Hilleke dazu. „Das hatte niemand von uns erwartet und in dem Moment wurde uns klar, dass wir noch etwas zu sagen hatten.“

Kurze Zeit später begann Gitarrist Tobias Buck mit dem Songwriting: „Ich hatte einfach wieder richtig Bock drauf und habe mich direkt mit unserem Freund und späteren Produzenten Tristan Hachmeister getroffen. um in seinem Studio ein paar Sachen testweise einzuspielen. Die anderen Jungs waren von den ersten Hörproben sofort angefixt. Wir haben uns ein paar Monate später zusammen an einen Tisch gesetzt und uns gemeinsames für ein weiteres Album entschieden.“

Neaera wurde 2003 gegründet und ist seit 2004 bei Metal Blade Records tätig, wobei in dieser Zeit sechs Alben veröffentlicht wurden. Für ihre kommende selbst betitelte Platte entschieden sie sich für die Zusammenarbeit mit Profis und Studios, die zur Geschichte der Band beigetragen haben: Drums wurden im Docma Klang Studio in Osnabrück aufgenommen (dort wurde das Demo 2004 aufgenommen); Jacob Hansen übernahm Misch- und Mastering-Aufgaben, das Artwork wurde von Terje Johnsen erstellt (der auch für Armamentarium 2007, Omnicide – Creation Unleashed 2009 und Forging The Eclipse 2010 verantwortlich zeichnete). Das Ergebnis ist ein Album, das Neaera zu 100% widerspiegelt!

Neaera Tracklist:
1. (Un)Drowned
2. Catalyst
3. False Shepherds
4. Resurrection Of Wrath
5. Carriers
6. Rid The Earth Of The Human Virus
7. Sunset Of Mankind
8. Lifeless
9. Eruption In Reverse
10. Torchbearer
11. Deathless

Neaera live:
Feb. 29 – Münster, Germany – Triptychon (exclusive pre-order release show) *SOLD OUT
Apr. 10 – Wien, Austria – Impericon Festival
Apr. 11 – Leipzig, Germany – Impericon Festival
Apr. 17 – Zurich, Switzerland – Impericon Festival
Apr. 18 – Oberhausen, Germany – Impericon Festival
Apr. 19 – Munchen, Germany – Impericon Festival
July 1-4 – Viveiro, Spain – Resurrection Fest
July 30-Aug. 1 – Schleswig-Holstein, Germany – Wacken Festival
Aug. 12-15 – Dinkelsbühl, Germany – Summer Breeze

Neaera Line-Up:
Benjamin Hilleke – Vocals
Sebastian Heldt – Drums
Benjamin Donath – Bass
Stefan Keller – Guitars
Tobias Buck – Guitars

Neaera Discography:
2005 – The Rising Tide Of Oblivion – Metal Blade Records
2006 – Let The Tempest Come – Metal Blade Records
2007 – Armamentarium – Metal Blade Records
2009 – Omnicide – Creation Unleashed – Metal Blade Records
2010 – Forging The Eclipse – Metal Blade Records
2013 – Ours Is The Storm – Metal Blade Records
2020 – Neaera – Metal Blade Records

Neaera online:
https://www.facebook.com/neaeraofficial
https://www.instagram.com/neaeraofficial

Weitere Beiträge
Udo Dirkschneider: mit Baltes & Kaufmann als The Old Gang wiedervereint