Nitrogods – Rebel Dayz

Old School Rock 'n' Roll à la Lemmy

Artist: Nitrogods

Herkunft: Hannover/Stuttgart, Deutschland

Album: Rebel Dayz

Spiellänge: 49:58 Minuten

Genre: Rock ’n‘ Roll

Release: 21.06.2019

Label: Massacre Records

Links: http://www.nitrogods.de/
https://www.facebook.com/Nitrogods/

Bandmitglieder:

Gesang und Bass – Claus „Oimel“ Larcher
Gitarre und Gesang – Henny Wolter
Schlagzeug – Klaus Sperling

Tracklist:

1. Breaking Loose
2. Zoom The Broom
3. We’ll Bring The House Down
4. 415 DV
5. Get Lost
6. It’s Not Your Rock ’n‘ Roll
7. Rebel Dayz
8. Blind As A Stone
9. Roadwork Ahead
10. Murder’s A Ritual
11. Walk The Track
12. The Haze (An Endless Drift Through The Void)
13. Go Fast
14. Don’t Call My Name

Wer nach ein paar Takten den CD-Schlitten erneut betätigt, um nachzusehen, ob er die richtige Scheibe eingelegt hat, ist in bester Gesellschaft. Breaking Loose beginnt, wie Lemmy in besten Zeiten geklungen hat. Aber das ist auch ein Teilziel, das sich das Trio auferlegt hat.
Die beiden ehemaligen Primal Fear Mitglieder Henny Wolter und Klaus Sperling in Verbindung mit Claus „Oimel“ Larcher kopieren allerdings nicht Lemmy und Motörhead. Sie haben einen eigenen Stil, eigene Titel und eine eigenständige Philosophie und das machen sie deutlich. Für ihr bereits viertes Album sind sie von Steamhammer zu Massacre Records gewechselt. Zu den Gründen ist allerdings nichts bekannt. Nur zwei Jahre auf Roadkill BBQ folgt nun Rebel Dayz.
Dreckiger Old School Rock ’n‘ Roll gepaart mit Bluesrock Elementen, eine Prise Garagenrock und eine Lautstärke, wie es sich gehört. Der donnernde Rock ’n‘ Roll wie bei It’s Not Your Rock ’n‘ Roll löst sich ab mit flüssigem Southern Rock wie bei Blind As A Stone. Punkige Elemente findet man in meinem persönlichen Favoriten The Haze oder bei 415 DV. Aber nicht nur Lemmy findet durch Oimels Stimme und Bassspiel eine Wiederauferstehung. We’ll Bring The House Down ist ein Glam Rock Cover von The Slade aus 1980 in dem typischen Nitrogods Stil. Wiedererkannt habe ich es beim ersten Hören nicht. Live wird es wohl in Zukunft nicht aus dem Repertoire wegzudenken sein.
Das Cover wurde gestaltet von Alessandro „Atzinaghy“ Giovagnolidas, der auch schon für andere große Bands tätig war.
Das Album ist erhältlich als CD Digipak, limitierten Vinyl LPs in verschiedenen Farben (200 x schwarz, 200 x rot, 100 x clear), als exklusives und 500 Stück limitiertes Box Set (mit Digipak, Flagge, Patch, signierter Autogrammkarte) sowie digitalem Download.

Nitrogods – Rebel Dayz
Fazit
Genau so sollte sich ehrlicher, authentischer Rock 'n' Roll anhören.

Anspieltipps: Breaking Loose, The Haze und It’s Not Your Rock 'n' Roll
Norbert C.
8.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.5
Punkte
Weitere Beiträge
Kaiser Franz Josef – III