Party.San Metal Open Air: ein Statement des Veranstalters zur momentanen Lage

Auf ihrer Facebook-Seite haben sich die Veranstalter des Party.San Metal Open Air nun zu Wort gemeldet:

Hallo liebe Freunde der gepflegten Sommer- draußen – Musikdarbietungen mit Bier.

Hier eine kurze Bewertung zur momentanen Situation des Party.San Metal Open Airs 2020 im Zusammenhang mit der globalen Corona-Krise.

Wir als Veranstalter des Party.San Metal Open Airs sind, ebenso wie alle Veranstalterkollegen der weltweiten Konzert- und Festivallandschaft, in einer schwierigen Situation bzgl. der weiteren Planung / Durchführung unserer Veranstaltungen. Da uns zu diesem Zeitpunkt KEINER!Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die stehen, Schuhe und Innenbereich – keine kommunale Behörde, keine Landesregierung oder die Bundesregierung – eine verlässliche Aussage bzgl der Pandemiesituation in der zweiten Jahreshälfte geben kann, haben wir uns entschieden uns nicht an den Spekulationen im Netz – oder anderswo – zu beteiligen. Unsere Strategie basiert darauf an zwei Stichtagen in den nächsten Monaten die Situation für uns zu bewerten und danach eine finale Aussage zu treffen. Dazu benötigen wir aber belastbare Aussagen un

d Perspektiven der zuständigen Behörden. Bis dahin orientieren wir uns primär an unserer Leitlinie, dass das Party.San 2020 zum angekündigten Te

rmin stattfinden kann.

Wir rennen natürlich nicht sehenden Auges in unserer Verderben und arbeiten parallel an verschiedenen Strategien, wie eine Terminverlegung oder eventuell anderen Alternativen zu bewerkstelligen sind. Dabei ist uns klar, dass wir als unabhängiges Festival (frei von großen Werbepartnern, Investoren oder sonstigen Hedgefonds) eine sehr große Aufgabe vor uns haben, das Festival, gemäß den gesetzlichen Vorgaben, rückabzuwickeln. Dazu hat unser Dachverband (BDKV) erst in der letzten Woche eine belastbare Aussage in Abstimmung mit der Bundesregierung bzgl. der Leistungsrückerstattung veröffentlicht.

Wir bitten euch also noch um 6-8 Wochen Geduld, bis wir davon ausgehen können, dass die Genehmigungsbehörden ebenfalls eine verlässliche Aussage bzgl. Festivals und Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern treffen können. Bis dahin und darüber hinaus bitten wir um eure Solidarität, Treue und um euer Verständnis. Kommt es dazu, dass in diesem Jahr keine Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen, wird sich die Konzert- und Festivallandschaft in den nächsten Jahren deutlich verändern, da die wenigsten kleinen Unternehmen mit einer ausreichend starken Kapitaldecke ausgestattet sind, um vorab Geleistetes wie gebuchte Flüge, Abschlagszahlungen der Gagen, bezahlte Werbeverträge udgm. zusammen mit der Ticketrückerstattung zu stemmen.

Soweit unsere Gedanken dazu in aller Kürze.

Bleibt uns treu – bleibt Gesund – and stay metal!

Mieze, Jarne & das PSOA-Team
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Hello dear friends of the outdoor summerly beer pleasures with music.

Here is a brief assessment of the current situation of the Party.San Metal Open Air 2020 within the context of the global corona crisis.

As the organizers of the Party.San Metal Open Air, like all of our organize

r colleagues from the worldwide concert and festival landscape, we are in a difficult situation with regard to the further planning / feasebility of our events. Since NONE! – no local authority, no state government or the federal government – can give us a reliable statement regarding the

pandemic situation in the second half of the year, we decided not to participate in online -or wherever – speculations. Our strategy is based on two key dates in the next few months to assess the situation for us and then make a final statement. To do this, however, we need reliable statements and perspectives from the responsible authorities. Until then, we will primarily act within our guideline that the Party.San can take place on the announced date.

Of course, we do not run blindfolded into suicide and therefore work parallel on various strategies within a certain range of alternatives. It is clear to us that we as an independent festival (free of large sponsors, investors or other hedge funds) have a very big

task ahead of us to rearange everything in accordance with the legal requirements. Our union (BDKV) published a reliable statement in consultation with the federal government regarding the reimbursement of benefits last week.

We ask for your patience for another 6-8 weeks until w

e can assume that the approval authorities can also make a reliable statement regarding festivals and events with more than 1,000 visitors. Until then and beyond, we ask for your solidarity, loyalty and understanding. If it happens that no more events are allowed to take place this year, the concert and festival landscape will change significantly in the next few years, since very few small companies are adequately funded to provide advance services such as booked flights, installments of fees, paid advertising contracts etc. together with the ticket refund.

These are our thoughts on it in a nutshell.

Stay true to us – stay healthy – and stay metal!

Mieze, Jarne & the PSOA-Team

Weitere Beiträge
Mercyful Fate: ‚The Beginning‘, ‚Return Of the Vampire‘ Reissues ab sofort über Metal Blade Records erhältlich