Pop Evil: veröffentlichen ihr animiertes Musikvideo zur Single „Work“

Pop Evil aus Michigan stellen uns das Musikvideo zu ihrer neuesten Hitsingle Work vor, die in diesem Frühjahr veröffentlicht wurde. Das Stück erschien zusammen mit Let The Chaos Reign, einem der härtesten Songs, den die Band bisher veröffentlicht hat. Work hingegen, bildet mit treibenden Gitarren und einem groovenden Rhythmus, sowie elektronischen Elementen das Gegenstück zu Let The Chaos Reign und beweist zugleich die Vielfältigkeit der Band. Das animierte Video verleiht Work einen lebendigen Charakter und thematisiert die Ängste und Emotionen, die man hat, wenn man in einem Trott feststeckt, die Monotonie des täglichen Lebens und die ständige Kommunikation, die wohl der Technologie in unserem alltäglichen Leben geschuldet ist. Wie in diesem Sommer in der UFC-Promotion von ESPN zu hören war, ist Work in den US-Radiocharts in die Top 10 der Active Rock-Songs gesprungen und damit der bisher schnellste Top-10-Hit der Band.

Pop Evil ist bereits seit über einem Jahrzehnt eine feste Größe auf großen Festivals, Theatern und Clubs. Seitdem sie sich mit Nr. 1 Billboard Rock-Singles wie Trenches, Deal With The Devil, Torn To Pieces, Footsteps und Waking Lions ins Rampenlicht brachten, überzeugten sie auch bei ihren zahlreichen Shows mit modernen Rock-Titanen und altgedienten Acts.

Im Winter 2019 zog sich die Band in Los Angeles zurück, um ihrem neuen Album den letzten Feinschliff zu verpassen. Pop Evil arbeiteten für das neue Album mit neuen Produzenten und Musikern, um die Vielfältigkeit des Sounds zu optimieren. Wie die ersten beiden Singles vermuten lassen, war der Genre übergreifende Kontrast noch nie so hoch, wie beim sechsten Album der Band.

Pop Evil erarbeiteten sich ca. 30 Songs, die auf die stärksten 12 reduziert wurden, die alles repräsentieren, worum es bei Pop Evil geht. Nach ihrem hochgelobten Album Pop Evil liefert die Band jetzt einen neuen Meilenstein der Bandgeschichte.

Auch im Streaming macht der Band keiner so schnell was vor. Zusammengenommen kommen Pop Evil auf 600 Millionen weltweite Streams.

Pop Evil sind:
Leigh Kakaty – Lead Vocals
Nick Fuelling – Lead Guitar
Dave Grahs – Rhythm Guitar
Matt DiRito – Bass
Hayley Cramer – Drums

https://www.facebook.com/popevil/
https://popevil.com/

Weitere Beiträge
Korpiklaani: enthüllen neue digitale Single ‚Mellanöl‘ [feat. Viking Danielson]!