Pure Reason Revolution – The Dark Third (Re-Release)

Toller Prog Rock Ansatz, der bereits in diesem Album und dann in den späteren Alben (zu) viele Pop-Anteile hat

Artist: Pure Reason Revolution

Herkunft: London, England

Album: The Dark Third

Genre: Prog Rock

Spiellänge: 64:59 Minuten (Original Album)

Release: 16.02.2007 (Original) / 16.10.2020 Re-Release

Label: Insideout Music

Link: https://www.facebook.com/purereasonrevolution/

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre, Keyboards, Bass – Jon Courtney
Gesang, Bass – Chloë Alper
Gitarre, Gesang, Keyboards – Greg Jong
Gitarre, Gesang – Jamie Willcox
Keyboards, Violine, Gesang, Bass – James Dobson
Schlagzeug – Andrew Courtney

Tracklist:

CD 1

  1. Aeropause
  2. Goshen’s Remains
  3. Apprentice Of The Universe
  4. The Bright Ambassadors Of Morning
  5. Nimos & Tambos
  6. Voices In Winter/ In The Realms Of Devine
  7. Bullitts Dominae
  8. The Intention Craft
  9. He Tried To Show Them Magic / Ambassadors Return
  10. Asleep Under Eiderdown

CD 2

  1. In Aurélia
  2. Borgens Vor
  3. The Exact Color
  4. The Twyncyn/ Trembling Willows
  5. Golden Clothes

In der ganzen Veröffentlichungswut der letzten Monate jetzt erneut ein weiteres Re-Release. Jetzt aber nicht, weil es ein besonderes Jubiläum der Band oder des Albums wäre. Nein, laut Label Insideout Music aufgrund der regen Anfrage vieler Fans.

So erscheint das Re-Release des Albumdebüts The Dark Third von Pure Reason Revolution am 16.10.2020. Insideout Music verausgabt das Re-Release als limited 2 CD Digipak, als Gatefold black 2LP+2CD und als Gatefold yellow 2LP+2CD (200 Stück).

Die aktuelle Veröffentlichung ist mit der europäischen Erstpressung identisch, indem sie sämtliche vier schon damals auf einer zweiten CD gebotenen Bonusstücke enthält. Zudem gibt es auf CD 1 als Bonus Asleep Under Eiderdown. Wohl nur als Bonus Track auf der LP Version vorhanden ist der Song Golden Clothes.

Nach der Auflösung 2011 und der Reunion 2019 auf dem Midsummer Prog Festival in Valkenburg aan de Geul ist von den ursprünglich einmal als Sextett gestarteten Pure Reason Revolution und zwischenzeitlich als Quartett agierenden Band heute nur noch das Duo Jon Courtney und Chloë Alper als Pure Reason Revolution übrig geblieben. Hier also die Band in den Anfängen als Sextett.

Pink Floyd artig mit Aeropause beginnt das Album und schwebt praktisch übergangslos in das folgende Goshen’s Remains über. Diese übergangslosen Tracks sind ein Trademark des Debütalbums von Pure Reason Revolution. Zwischen den Tracks gibt es keine Pausen bzw. Brücken. Diese zeichnen sich dann manchmal auch überraschend in den einzelnen Songs selbst ab.

Allgemein dem Genre Prog Rock zugeschrieben, hört man hier jedoch auch sehr viele Popelemente, die insgesamt noch recht erträglich sind. Gerade die Mehrstimmigkeit, das eine oder andere metallische Riff und ein relativ treibendes Schlagzeug halten den Hörer im Bann.

Insgesamt dürfte man dieses Album unter Progy-Poppy zusammenfassen. Das dieses Jahr herausgegebene Album Eupnea empfinde ich da noch ein Stück wesentlich poppiger als das Debüt.

So steckt man auf dem Album eine ganz große Bandbreite musikalischer Intensität ab. Ich würde diese Musik irgendwie zwischen Pink Floyd, Clannad und Oasis einordnen. Das ist ganz schön crazy und dürfte vielleicht letztlich auch zum relativ raschen Ende der Band beigetragen haben. Nun gut, seit diesem Jahr gibt es Pure Reason Revolution ja wieder als Duo, wenn man das gelten lassen möchte.

Pure Reason Revolution – The Dark Third (Re-Release)
Fazit
Debüt der Prog Rocker / Prog Popper Pure Reason Revolution als Re-Release. Teilweise recht interessante Musik, im Großen und Ganzen jedoch sehr mit poppigen Arrangements durchzogen. The Dark Third erhielt bei Erscheinen seinerzeit relativ positive Bewertungen. Ob man jedoch das Re-Release unbedingt haben muss, sollte der Fan selbst entscheiden!

Anspieltipps: Aeropause, Bullitts Dominae und He Tried To Show Them Magic / Ambassadors Return
Juergen S.
7.7
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
7.7
Punkte
Weitere Beiträge
Zippo – 600-millionstes Sturmfeuerzeug (Jubiläumsdesign)