Qult: über 20.000 Menschen sehen Konzert mit Freiburger Rap’n’Roll-Band im Internet

Mehr als 20.000 Menschen haben den Auftritt der Freiburger Rap’n’Roll-Band Qult auf dem Online-Musikfestival “WeLive” im Internet mitverfolgt.
Das Festival starteteam 31. Mai mit dem Auftritt des Singer-Songwriters Dominik Büchele, auch damals schalteten über 25.000 Menschen ein. “Wir sind wirklich überwältigt vom Zuspruchder Zuschauer”, freute sich Wolfgang Richter, Präsident vom Veranstalter LahrerRockwerkstatt e. V. Mit 10 Kameras hatte das Lahrer punchline studio den Auftritt der fünfköpfigen Power-Truppe eingefangen und nach 14 Tagen Postproduktion als Facebook Live auf den Bildschirm gebracht. “Der Aufwand hat sich gelohnt”, fand Maik Styrnol, der mit seinem Bruder Pirmin Regie führte, am Sonntagabend und fügte hinzu: “Qult hat einfach eine Riesenshow abgeliefert.”
Auch die Band selbst zeigte sich zufrieden: „Was für ein ‘Konzert’”, resümmierte Schlagzeuger Michael Scheiffele. “Ohne die Energie des Publikums mussten wir doppelt so viel Gas geben. Was soll ich sagen, es war sehr heiß…“, so Scheiffele lachend. Mit viel Energie und hoher Virtuosität waren die Freiburger bei der Aufzeichnung vor rund vier Wochen über die Bühne im Lahrer Schlachthof gepflügt. Rap’n’Roll nennen die fünf ihren Musikstil, der die Elemente von Rockmusik mit Rap verbindet – zwei Leadgitarren, ein Bass, Schlagzeug und ein rappender Frontman. Dazu steigt die Band immer wieder in mehrstimmigen Background-Gesang ein. Konzertfilme statt Livestreams im Gegensatz zu den derzeit vielerorts produzierten Livestreams ist das WeLive-Musikfestival eine echte Filmproduktion. Die Konzerte der Reihe werden vorab gefilmt und in jeweils zweiwöchiger Video- und Audioproduktion zu hochwertigen Konzertfilmen arrangiert. Dann erst folgt die Veröffentlichung auf Facebook und YouTube. “Uns war es von Anfang an wichtig, verschiedene Musikrichtungen in diesem Festival zu integrieren”, so Regisseur und Produzent Pirmin Styrnol. Deshalb treten neben den genannten Künstlern Dominik Büchele und Qult auch die Hard-Rock-Band Oil, der klassische Pianist Pervez Mody, die Deutschrocker Von Welt und die Ska-Punk-Formation No Authority im Schlachthof auf. Dabei legen die Filmemacher besonderen Wert darauf, den Musikstil auch in der Bildsprache einzufangen. Während der Film mit Singer-Songwriter Dominik Büchele durch sanfte Kamerafahrten bestach, wurde bei Qult das Augenmerk auf hohe Dynamik im Schnitt gelegt: “Teilweise war es ein echtes Schnittgewitter”, lacht Maik Styrnol. Drei Schnitte pro Sekunde sind bei Qult keine Seltenheit.

Das nächste Konzert des WeLive-Online-Festivals wird am Sonntag, 28. Juni übertragen. Dann veröffentlichen Rockwerkstatt und punchline studio denKonzertfilm mit der Lahrer Postrock-Band Von Welt. Der Auftritt von Qult kann auf YouTube angesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=-nQ5U1ugleI&feature=youtu.be
punchline studio: ​https://www.film-und-ton.de/
Weitere Beiträge
Papa Roach: kündigen zweites Greatest Hits Album für März 2021 an und veröffentlichen neues Musikvideo zum Song „The Ending“