Roger Waters – Us+Them

Lässt den politischen Zaunpfahl nicht ungenutzt liegen

Artist: Roger Waters

Herkunft: Great Bookham, England

Album: Us+Them

Spiellänge: 114:08 Minuten

Genre: Rock, Progressiv Rock

Release: 02.10.2020

Label: Sony Music

Link: https://rogerwaters.com/

Bandmitglieder:

Gesang – Lucius – Jess Wolfe & Holly Laessig
Keyboard, Gitarre – Jon Carin
Gitarre – Dave Kilminster
Gitarre, Bassgitarre – Gus Seyffert
Keyboard – Bo Koster
Saxophon – Ian Ritchie
Gitarre, Gesang – Jonathan Wilson
Schlagzeug – Joey Waronker

Tracklist DVD – Bluray:

  1. Intro
  2. Speak To Me
  3. Breathe
  4. One Of These Days
  5. Time
  6. Breathe (Reprise)
  7. The Great Gig In The Sky
  8. Welcome To The Machine
  9. Déjà Vu
  10. The Last Refugee
  11. Picture That
  12. Wish You Were Here
  13. The Happiest Days Of Our Lives
  14. Another Brick In The Wall Part 2
  15. Another Brick In The Wall Part 3
  16. Dogs
  17. Pigs (Three Different Ones)
  18. Money
  19. Us & Them
  20. Brain Damage
  21. Eclipse
  22. The Last Refugee (Reprise)
  23. Déjà Vu (Reprise)
  24. A Fleeting Glimpse (Documentary) – Bonus
  25. Comfortably Numb (Live Performance) – Bonus
  26. Smell The Roses (Live Performance) – Bonus

Die Pink Floyd Legende Roger Waters hat den Konzertfilm Us + Them vor wenigen Tagen veröffentlicht, der die gefeierte Tour im Jahr 2017/2018 eingefangen hat. Die geballte Rock- bzw. Progressive-Rock-Sause wurde über Sony Music produziert und umfasst fast zwei Stunden Spielzeit, in der 23 Songs plus drei Bonustracks für gute Laune sorgen. Am 02.10.2020 wurden die Liveaufnahmen auf Blu-ray, DVD, CD & Vinyl auf die Reise in eure Augen und Ohren geschickt.

Herr Waters ist nicht nur Gründungsmitglied der unsterblichen Formation Pink Floyd, sondern auch für die Lyrics zuständig. Als Komponist und treibende kreative Kraft hat er der Gruppe maßgeblich den Stempel aufgedrückt. Nicht weniger motiviert und professionell hat der Mastermind mit viel Liebe zum Detail Us + Them aufgenommen. Als Themen stehen, wie gehabt die Wahrung der Menschenrechte, Freiheit und Liebe im Vordergrund, die rockig wie authentisch Leben eingehaucht bekommen haben. Die Werke stammen von der letzten Welttournee, wo Klassiker aus den Alben The Dark Side Of The Moon oder The Wall eine tragende Rolle erhalten haben. Dem stehen die Silberlinge Animals und Wish You Were Here definitiv um nichts nach. Titel seiner letzten Platte Is This The Life We Really Want? schafften es ebenfalls in das spannende Set. Die Dokumentation der Tour entstand unter der Regie von Sean Evans und eben Roger Waters.

Roger Waters – Us+Them
Fazit
Absolut sehenswert empfinde ich persönlich Roger Waters - Us+Them, obwohl die meisten Titel aus den 70er-Jahren stammen. Dennoch ist die Aktualität nach gut 45 Jahren gegeben, als wären nicht fast fünf Jahrzehnte vergangen. Die Show lebt von der ergreifenden wie authentischen Dynamik, die mit jedem Titel freigegeben wird. Politisch versetzt, gibt es dazu eine ganz klare Meinung, die unüberhörbar verkörpert wird. Zum Konzert kann man abschließend die großartige Stimmung hervorheben, die wirklich ansprechend mit diesem Film eingefangen wurde! Die Bild- und Tonqualität ist top und wirft nicht wie bei anderen Produktionen dieser Tage Fragen auf. Der Fan wird im größten Umfang beglückt und genau das ist es, was man von Roger Waters - Us+Them erwartet. Dieser Auftrag wurde zu 100 Prozent erfüllt - ausschlaggeben dafür ist zweifelsohne auch die gewählte Tracklist.

Anspieltipps: One Of These Days und Welcome To The Machine
Rene W.
8.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.8
Punkte
Weitere Beiträge
Max Motherfucker – Max Motherfucker (EP)