“Schlachtfest XVII am 15.04 und 16.04.2016 im Schlachthof in Aurich (Vorbericht)!“

Eventname: Schlachtfest XVII

Bands: Asphyx, Bodyfarm, Battue, Rogash, Cryptic Brood, Bloodsplattered, Dicentress, New World Depression

Ort: Schlachthof, Aurich

Datum: 15.04.2016 und 16.04.2016

Kosten: 20,00 € VVK beide Tage, Tagestickets, wenn nicht ausverkauft, an der Abendkasse

Genre: Death Metal, Thrash Metal, Metal

Besucher: limitiert auf 199 Besucher

Veranstalter: LuCa-Concerts & Schlachthof-Concerts

Link: https://www.facebook.com/events/530523790448792/?active_tab=highlights

Schlachtfest 2016 April stand flyer 15.03

In genau einem Monat steigt die beliebte Underground-Serie: Das Schlachtfest XVII im Schlachthof in Aurich. LuCa-Concerts & Schlachthof-Concerts haben dafür erneut tief in der Trickkiste gegriffen und zwei spannende Konzerttage für das Jugendzentrum organisiert. Wie gehabt, ist die Veranstaltung auf 199 Besucher limitiert und verspricht ein exklusives Feeling, vor allem wenn man auf den Headliner Asphyx blickt, die wohl ganz neue Maßstäbe setzen. Die Niederländer stehen seit Jahren für ungeschliffenen Death Metal der ersten Stunde. Sänger Martin Van Drunen ist eine Legende und zockt in diversen Todesblei-Kombos. Death…The Brutal Way ist auf dem Weg nach Aurich!

Gestartet wird das Event schon am Freitag mit New World Depression aus „Emsdeathen“, die zu Beginn ordentlich auf den Putz hauen. Der erste Festivaltag steht ganz im Zeichen der Newcomer und regionalen Acts. Im weiteren Verlauf geht es dann für Bloodsplattered auf die Bühne, die, wie es der Name schon sagt, ebenfalls kernigen Death Metal zusammenrühren. Im roten Gewand trumpfen Cryptic Brood aus Wolfsburg auf, die leider bei der letzten Auflage absagen mussten. Als Headliner fungieren Battue, die aus diversen Gründen eine Pause einlegen mussten. Mit neuem Elan und der heimischen Fan Base im Rücken, soll der 15.04.2016 genutzt werden, um wie der Phönix aus der Asche empor zu steigen.

Am Samstag kehren als Opener Altbekannte auf die Stage zurück. Dicentress mit ihren progressiven und melancholischen Melodien werden den schwärzesten Gedanken noch das Fürchten lehren. Rogash dürften bereits viele von euch kennen. Die Männer aus Jena haben im Februar nicht nur ihr neues Langeisen Malevolence veröffentlicht, sondern werden auch diverse Shows in diesem Jahr bestreiten. Bereits genannter Headliner und sein Gefolge treten die Reise aus den Niederlanden an. Bodyfarm bleiben Senkrechtstarter, die den typischen Death Metal, The Dutch Way, verkörpern. Zu Asphyx, bereits in der Einleitung angesprochen, braucht man eigentlich gar nicht mehr viel zu sagen. Im nächsten Jahr feiert die Gruppe ihren 30. Geburtstag. In die Jahre gekommen ist dabei keiner. Schweißtreibende Shows stehen bis heute für die vier Musiker, die für das deutsche Label Century Media Records die Keule schwingen. Hits en masse, verknotete Haare mit Garantie und ein derber Abriss, der so wohl noch nie im Schlachthof stattgefunden hat. Freut euch auf Asphyx!

Zwei Tagestickets gibt es für günstige 20 Euro im Vorverkauf. Tageskarten am Freitag sind für 8 Euro und die für  Samstag für 16 Euro zu erwerben. Wenn ihr Interesse habt, wartet nicht zu lange, denn das Konzert ist, wie erwähnt, auf 199 glückliche Headbanger limitiert!

Kommentare

Kommentare

109Followers
382Subscribers
Subscribe
14,903Posts