The Darkness: veröffentlichen den nächsten Song aus „Motorheart“

The Darkness gönnen sich keine Pause und erfreuen uns heute mit dem nächsten Vorabsong ihres am 19.11. erscheinenden Albums Motorheart.

Jussy’s Girl ist einfühlsam wie ein fallender Felsbrocken. Der Song strotzt nur so vor Rock’n’Roll-Extravaganz mit gewaltigen, von den 80er Jahren beeinflussten Riffs und einem hymnischen Refrain, der die unausweichlichen fleischlichen Kräfte der Liebe beschwört.

Das fantastische Video zeigt Justin Hawkins als ledergekleideten Biker, der durch eine Telefonzelle in die gute alte Zeit der Schwarz-Weiß-Stummfilme reist, um einen ruchlosen Mordfall zu lösen, bei dem seine musikalischen Begleiter in noch nie dagewesenem Stil die Hauptrolle spielen. Es ist ganz einfach großartig!

Justin sagt über den Song: “Jussy’s Girl is a song about unrequited desires of both the flesh and the heart. Although one could argue that hearts are made out of the same stuff as flesh. You know what I mean though. It’s about an unspeakable longing, but sounds like a bloke walking around in his 501s on a sunny day. It’s sad, but also carefree. Sonically we were aiming for somewhere between Def Leppard and Billy Ocean. Well, I was. There’s a helicopter in it and an awesome guitar solo. What more could you ask for?

Das Video kann ab sofort hier gesehen werden.

 

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: