Une Misère: sprechen über die Gründung der Band in ihrer „Iceland: Beauty In Misery“ Dokumentation

In weniger als zwei Wochen wird die Isländische Abrissbirne Une Misère ihr Debütalbum Sermon am 1. November 2019 über Nuclear Blast Records veröffentlichen.

Heute spricht die Band über ihre Gründung. Seht euch hier Teil 4 ihrer Iceland: Beauty in Misery Serie an, in der sie darüber ins Detail gehen, wie die Band entstand und wie sie ihr Image und ihren Sound entwickelten:

Une Misère haben vor Kurzem den ersten Teil ihrer Doku-Serie Iceland: Beauty in Misery veröffentlicht, in der es um die Band und ihr düsteres Verhältnis zu diesem pittoresken Ort geht, der mittlerweile auf der Bucket List der Social-Media-Influencer-Elite steht.

Sermon wurde von Sky van Hoff (Emigrate, Rammstein, etc) produziert und gemischt und von Svante Forsbäck gemastert. Als Engineer fungierten Marco Bayatl, Sky Van Hoff und Marco Kollenz. Das Album Artwork wurde von Niklas Sundin (Dark Tranquility) geschaffen.

Als Produkt einer modernen Zeit, sind Une Misère musikalisch schwer zu kategorisieren. Mit unglaublicher Härte beschieden, bewegt sich die Band irgendwo im Spektrum zwischen Blackened Hardcore und aggressivem Metal.

Vor Kurzem veröffentlichte die Band das Video zu ihrer zweiten Single Failures. Es war eine wahre Familien-Angelegenheit, da die Band das Video selbst produziert hat und Gunnar Ingi Jones selbst für die Regie zuständig war. Mit besonderem Dank an Kex Hostel und alle Fans, die mitgeholfen haben, das Video umzusetzen. Seht euch das Video zu Failures hier an:

Jón Már Ásbjörnsson kommentiert: „Failures erzählt von meinem Weg weg von den Drogen. Die Einsicht, die Ausnüchterung, der Entzug und der Selbst-Hass, den das mit sich gebracht hat. Es ein Song über Wut und Reue, aber auch irgendwie die Erleichterung, die man einfach braucht. Es hält mich fern von Drogen. Dieser Song geht an all die Straight Edge Kids da draußen.“

Sermon wird in folgenden Formaten erhältlich sein:
• CD Jewel
• Black W/ Gold Splatter Vinyl
Bestellt Sermon hier vor: http://nblast.de/UneMisereSermon
Oder merkt Euch das Album hier auf Spotify, Apple Music und Deezer vor: http://nblast.de/UneMiserePreSave

Sermon Tracklist:
1. Sin & Guilt
2. Sermon
3. Overlooked // Disregarded
4. Burdened // Suffering
5. Fallen Eyes
6. Beaten
7. Grave
8. Failures
9. Damages
10. Offering
11. Spiral
12. Voiceless

Mehr zu Sermon:
Damages music video: https://youtu.be/V6gSfs8_iuE
Drum tracking at Sundlaugin Studio: https://youtu.be/-rUIq6th-M8
Guitar tracking at Sundlaugin Studio: https://youtu.be/Q2lPyWOR1l8

Seht das Video zu Sermon von Regiesseurin Amy Haslehurst hier: https://youtu.be/5Ox7sCuQftY
Hört/Streamt den Song hier: http://nblast.de/UneMisereSermonSingle

Iceland: Beauty in Misery Serie:
Teil 1: https://youtu.be/0zdyHd85KOA
Teil 2: https://youtu.be/YoiljdNpPm8
Teil 3: https://youtu.be/9gdceLaBJHI

Une Misère live
06. – 09.11. Reykjavík – Iceland Airwaves
19.12. Reykjavík – Special Release Show
* Stay tuned for more dates to be announced soon!

Mehr Tourdaten:

Seht Une Misère live auf der Darkest Hour 25th Anniversary Tour 2020 mit Fallujah, Bloodlet und Lowest Creature.
17.01. D Karlsruhe @ Weiße Rose
18.01. B Antwerp @ Kavka
19.01. F Paris @ Petit Bain
20.01. UK Manchester @ Rebellion
21.01. UK London @ Underworld
22.01. NL Den Bosch @ Willem Twee
23.01. D Leipzig @ Conne Island
24.01. D Hamburg @ Logo
25.01. D Berlin @ Bi Nuu
26.01. P Warsaw @ Hydrozagadka
27.01. A Vienna @ Arena
28.01. CZ Prague @ Futurum
29.01. H Budapest @ Dürer Kert
30.01. D Munich @ Backstage
31.01. CH Aarau @ Kiff
01.02. D Bochum @ De Matrix

Une Misère sind:
Jón Már Ásbjörnsson – Vocals
Fannar Már Oddsson – Guitar and vocals
Gunnar Ingi Jones – Guitar
Benjamín Bent Árnason – Drums
Þorsteinn Gunnar Friðriksson – Bass

Weitere Beiträge
Crystal Eyes: veröffentlichen Lyric Video zum Titeltrack des neuen Albums