Versengold: Statement zum Tag des globalen Klimastreiks am 24.09.

Diesen Freitag ist der Tag des globalen Klimastreiks. Ein Thema, das uns alle angeht und das auch den Bremern von Versengold am Herzen liegt. Erst vor einigen Wochen hat die Band mit ihrer neuesten Single Was Kost Die Welt und dem dazugehörigen Video einen sarkastisch-kritischen Beitrag zu genau diesem Thema veröffentlicht.

„Wir möchten es uns nicht nehmen lassen, an dieser Stelle einmal unsere Unterstützung und Solidarität mit den Streikenden deutlich zu machen“, äußert sich die Band im Hinblick auf den Tag des globalen Klimastreiks. „Wir machen in unseren Songs und live auf der Bühne bereits seit vielen Jahren darauf aufmerksam, dass unsere Ressourcen endlich sind, der menschengemachte (!) Klimawandel eine reale Bedrohung, und unser aktueller Umgang mit unserem Planeten generell problematisch ist. Ganz aktuell haben wir aus diesem Antrieb unseren Song Was Kost Die Welt veröffentlicht. Wir möchten nicht den Zeigefinger erheben, und Menschen erzählen, was sie zu tun und zu lassen haben. Auch nehmen wir uns aus unserer Kritik nicht aus und hinterfragen uns immer wieder selbst. Dennoch ist es uns ein Anliegen, immer wieder klar und deutlich zu machen, dass es ein Problem gibt, dass ein Umdenken erfordert – von uns allen. Denn der erste Schritt zur Besserung ist bekanntlich, erst einmal zu erkennen, dass tatsächlich etwas schiefläuft.“

Mit ihrem öffentlichen Statement und nicht zuletzt ihrer aktuellen Single Was Kost Die Welt wollen Versengold ihren Teil dazu beitragen, auf die Bedrohung durch den Klimawandel aufmerksam zu machen und Menschen zum Nachdenken bewegen.

„Wir hoffen, dass die Streiks am Freitag dazu beitragen, das Problem des globalen Klimawandels so stark in den politischen Fokus zu rücken, dass Menschen in Entscheidungspositionen, aber auch jeder von uns einzelnen, die Dringlichkeit verstehen und in entsprechender Entschlossenheit handeln“, so die Musiker weiter. „Wir glauben fest daran, dass wir das Steuer noch herumreißen können!“

Das ebenfalls Was Kost Die Welt betitelte Album erscheint am 28.01.2022 im Handel und ist seit dem 11.06.2021 auf allen gängigen Portalen vorbestellbar.

Pre-Order:
Standard: https://Versengold.lnk.to/WasKostDieWelt
Fanbox: https://versengold.lnk.to/WasKostDieWelt-Fanbox

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: