Festivalname: Wacken Open Air 2018

Bands: Alfahanne, Alien Weaponry. Amaranthe, Amorphis, Arch Enemy, Attic, Backyard Babies, Bannkreis, Behemoth, Belphegor, Betontod, Bloodsucking Zombies From Outer Space, Blues Pills, Bömbers, Bonfire, Cannibal Corpse, Children Of Bodom, Clawfinger, Clowns, Converge, Deserted Fear, Destruction, Dezperadoz, Diablo Blvd, Die Apokalyptischen Reiter, Die Happy, Dimmu Borgir, Dirkschneider, Dokken, Dool, Doro, Dust Bolt, Dying Fetus, Enslaved, Epica, Erik Cohen, Eskimo Callboy, Evil Invaders, Feuerschwanz, Firewind, Fischer-Z, Fish, Fro-Tee Slips, Gaahls Wyrd, Ghost, Gojira, Grave Pleasures, Gruesome, Hatebreed, Hate Squad, Helloween: Pumpkins United, Herrschaft, In Extremo, In Flames, John Diva & The Rockets Of Love, Judas Priest, Kellermensch, Knorkator, Korpiklaani, Leaves‘ Eyes, Lee Aaron, Long Distance Calling, Madball, Manilla Road, Mantar, Mr. Big, Nazareth, Night Demon, Nightwish, Nocturnal Rites, Oomph!, Rezet, Riot V, Rogers, Running Wild, Samael, Sarke, Schandmaul, Sepultura, Skyline, Sólstafir, Sons Of Apollo, Spoil Engine, Steel Panther, The Charm The Fury, Toxic Holocaust, Traitor, Tremonti, Trollfest, Unzucht, Vallenfyre, Vince Neil, W.A.R., Walking Dead On Broadway, Watain, Wintersun, Zeal & Ardor

Ort: Wacken, Gribbohm und Holstenniendorf

Datum: 02.08.2018 – 04.08.2018

Kosten: 220 € (inkl. Vorverkaufsgebühr) zzgl. Versandkosten und Systemgebühr

Genre: Metal

Besucher: ca. 80.000 Besucher

Veranstalter: ICS Festival Service GmbH

Link: https://www.wacken.com/de/

Der Norden verdunkelt sich: Bevor es in das nächste Jubiläumsjahr geht, feiert das Wacken Open Air vom 02.08.2018 – 04.08.2018 seine 29. Auflage im beschaulichen Dörfchen Wacken und den umliegenden Ortschaften. Inzwischen muss man gewiss niemandem mehr beschreiben, wobei es sich bei dem gigantischen Metalfestival handelt. Dennoch möchten wir einmal für alle Interessierten zusammenfassen, was euch am ersten Augustwochenende dieses Jahres erwarten wird.

Die Tickets kosten nun satte 220 €, doch dafür entfällt die Extragebühr für die Personen, die vor dem eigentlichen Festivalbeginn am Donnerstag, den 02.08.2018, anreisen. Wen das nicht abschreckt, der kann bereits ab Montag, den 30.07.2018, das Holy Wacken Land bereisen und es sich auf den Campgrounds bequem machen.

Wie auch schon 2017 ist auch in diesem Jahr die Nutzung der Duschen und wassergespülten Toiletten im Preis mitinbegriffen. Eure alten Dusch- und Toilettenpässe sind also wertlos geworden und ihr könnt sie getrost zu Hause lassen!

Achtung: Ihr bekommt 2018 zwar erneut ein Hardticket zugesendet, jedoch ist dies eher für eure Sammlung gedacht, denn das eigentliche Ticket befindet sich auf der Rückseite des Hardtickets in Form der W:O:A Card, die handlicher und somit weniger anfällig für Beschädigungen sein soll.

Neben Auftritten von über 100 Acts auf 8 Bühnen wirbt das Wacken Open Air mit einem „umfangreichen Rahmenprogramm mit den Themenschwerpunkten Mittelalter und Endzeit“. Nun denn, für alteingesessene Besucher des Festivals ist das nichts Neues, schließlich ist das Wackinger Village mit Sicherheit eine gute Einnahmequelle – denn wer möchte nicht an irgendwelchen lustigen mittelalterlichen Spielereien teilnehmen oder Leckereien, die nach augenscheinlich jahrhundertealten Rezepten zubereitet sein müssen, probieren? Und um den Rubel noch mal richtig zum Rollen zu bringen, wurde auch der Wasted Wednesday eingeführt, der vornehmlich auf der bzw. um die Wasteland Stage stattfinden wird. Weiteres Unterhaltungsprogramm wird, wie gehabt, mit dem Metal Market, dem Soccer Field, dem Beergarden, Full Metal Army (W:O:A Fanclub), Pole Sitting etc. geboten.

Was ebenfalls aus den letzten Jahren bekannt sein dürfte: Es gibt erneut Moshtels (seit Ende November ausgebucht), Wohnwagen (seit Ende November ausgebucht), Blockbohlenhütten (seit Ende November ausgebucht), Festihuts, Zelte und mietbare Plätze mit Stromanschluss. Wer seine Wertsachen vor dem Festivalgelände sicher verstauen möchte oder sein Handy oder Kamera-Akkus in einem privaten Safe laden möchte, kann auch 2018 wieder auf die SafeBOXen von BigBoxBerlin zurückgreifen, die zum Teil schon von Montag, den 30.07.2018, bis zum Sonntag, dem 05.08.2018, ganztägig (24 Stunden) zugänglich und zudem pro Schließfach mit 500 € versichert sein werden. Weitere Infos findet ihr hier.

Wem das Rahmenprogramm am „Allerwertesten“ vorbeigeht und wer sich wirklich rein für die Musik interessiert, dem sei gesagt, dass in 2018 bereits am Donnerstag die Louder-Stage bespielt wird und somit am ersten Festivaltag alle Bühnen in Betrieb sind. Und wie es sich für ein Festival der Größe gehört, ist das Genreangebot mal wieder eine große Tüte Gemischtes. Nennen wir mal ein paar Größen: Amorphis, Arch Enemy, Behemoth, Belphegor, Cannibal Corpse, Children Of Bodom, Destruction, Dimmu Borgir, Doro, Epica, Gojira, Hatebreed, In Extremo, In Flames, Judas Priest, Knorkator, Nightwish, Nocturnal Rites, Running Wild, Sepultura, Solstafir, Steel Panther, Watain. Ob auch eure Lieblingsband dabei ist, könnt ihr im Header dieses Artikels nachlesen oder direkt auf der Homepage des Wacken Open Airs.

Wir sind uns jedenfalls sicher, dass auch beim Wacken 2018 für jeden etwas dabei ist. Ob ihr nun mit Metal nichts am Hut habt und eher auf das Event aus seid oder ob ihr ein bestimmtes Genre favorisiert: Das Wacken Open Air 2018 wird es euch mit Sicherheit bieten.

In dem Sinne und auf ein hoffentlich halbwegs trockenes Festival Anfang August: „See you in Wacken – Rain or Shine!“.

Kommentare

Kommentare

378Followers
382Subscribers
Subscribe
20,928Posts