Wacken 2016: Veröffentlichen weitere Bands

Punk und Metal haben viele Gemeinsamkeiten und Schnittpunkte, was sich insbesondere in den Crossover-Bands zeigt. Und dementsprechend feiert der Veranstalter seit den 90er Jahren auch immer wieder zu Punk und Hardcore-Bands ab in Wacken.

Dritte Wahl
Beim Thema „Punk in Wacken“ wird von Puristen gerne mal die Nase gerümpft – aber tatsächlich sind Dritte Wahl wahre Wacken Veteranen! 1996 und 1998 spielten die Rostocker bereits auf dem Festival. Seitdem ist viel geschehen und der Veranstalter freut sich auf das Wiedersehen mit den sympathischen Rockern!

John Coffey
Dreckiger und räudiger Punk Rock mit Hardcore Elementen der manchmal sogar in Pop-Gefilden wildert – das sind John Coffey aus den Niederlanden. Mit The Great News erschien dieses Jahr das dritte Album der vielseitigen Musiker und das erwies sich dann auch direkt als perfekte Bewerbung für das Wacken Open Air 2016.

Negative Approach
Beim W:O:A 2016 zum ersten Mal mit dabei Negative Approach ! Die Band aus Michigan wurde 1981 gegründet, aber schon 1984 wieder auf Eis gelegt. Erst 2006 gelang ein neuer Anlauf und seitdem ist die Band wieder eifrig mit dem Abriss diverser Bühnen in Amerika und Europa beschäftigt.

Stick to Your Guns
Zu den jüngeren Hoffnungsträgern der amerikanischen Hardcore-Szene gehören ohne Zweifel Stick to Your Guns. Seit 2003 geben die Jungs einen wohklingenden Mix aus Metalcore und Hardcore zum Besten – auf mittlerweile fünf Studioalben.

The Goddamn Gallows
Spektakuläre Liveshows, eine harte Hintergrundgeschichte und eine gewagte Wahl der Instrumente: The Goddamn Gallows spielen „Hobocore“ oder „Gypsy-punk“ und treten unter anderem mit einem Banjo und einem Akkordeon auf. Die Band verbrachte mehrere Jahre in komplett heruntergekommenen Wohnungen und auf der Straße und hat sich doch nie unterkriegen lassen. Nun schaffen sie sogar den Sprung nach Europa!

Quelle: www.wacken.com

Weitere Beiträge
Sepultura: kündigen neues Konzeptalbum „Quadra“ für Frühjahr 2020 an