Alcatrazz: neues Studioalbum kommt im Juli, erste Single online und Vorverkauf startet

Neben Gründungsmitglied, Frontman und Ausnahmesänger Graham Bonnet sind auch die Mitbegründer Jimmy Waldo und Gary Shea mit von der Partie. Born Innocent bietet melodiösen Hard Rock auf top Niveau wie man ihn von Bands wie Rainbow, der Michael Schenker Group oder aber auch Alcatrazz aus den 80er Jahren kennt. Joe Stump reiht sich auf Born Innocent in die illustre Liste der virtuosen Alcatrazz-Gitarristen ein. Der in Boston ansässige Assistenzprofessor für Gitarre am Berklee College of Music, gehört ohne Zweifel auf eine Liste mit Gitarristen wie Yngwie Mamsteen und Steve Vai.

Graham Bonnet über Born Innocent:
Der Name Alcatrazz ist ein Markenname. Die Leute wissen, wofür Alcatrazz steht, und auf diesem Album bekommen sie die ursprünglichen Ideen von Alcatrazz, aber auf ein moderne Art und Weise mit frischer Inspiration.

Die erste Single Polar Bear handelt von einem alten Eskimo-Ritual. Bonnet erklärt die Story wie folgt:

Ich habe das Wort „Eisbär“ gehört und dachte, es sei ein faszinierender Titel, weil er so kuschelig und nett klingt, aber das ist er nicht. Es ist eine Geschichte darüber, wie sich früher die Eskimos, als sie zu alt wurden, das Leben nahmen, indem sie im Schnee saßen, sich zu Tode frierten und sich dem Eisbären als Leiche überließen. Der Eisbär war sehr wichtig in ihrem Leben als eine Art Gott und Selbstmord, was irgendwie schrecklich ist. Aber wenn ein Eskimo alle Zähne verliert und er nicht mehr essen kann, verliert er offensichtlich auch seine Kraft und wird dann zu einem schwachen alten Mann. Er kann dann seinem Stamm  keinen Beitrag mehr leisten dadurch hatte er das Gefühl, sein Leben sei sinnlos und so geht er in den Schnee hinaus um sich dem Bären zu opfern.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: