Alcatrazz: Veröffentlichen ihr brandneues Album Born Innocent via Silver Lining Music am 31.07.2020

Alcatrazz veröffentlichen am 31.07.2020 ihr neues Album Born Innocent via Silver Lining Music, das erste Studioalbum seit Dangerous Games von 1986.

Neben Gründungsmitglied, Frontman und Ausnahmesänger Graham Bonnet sind auch die Mitbegründer Jimmy Waldo und Gary Shea mit von der Partie. Born Innocent bietet melodiösen Hard Rock auf top Niveau wie man ihn von Bands wie Rainbow, der Michael Schenker Group oder aber auch Alcatrazz aus den 80er Jahren kennt. Joe Stump reiht sich auf Born Innocent in die illustre Liste der virtuosen Alcatrazz-Gitarristen ein. Der in Boston ansässige Assistenzprofessor für Gitarre am Berklee College of Music, gehört ohne Zweifel auf eine Liste mit Gitarristen wie Yngwie Malmsteen und Steve Vai.

Graham Bonnet über Born Innocent:

„Der Name Alcatrazz ist ein Markenname. Die Leute wissen, wofür Alcatrazz steht, und auf diesem Album bekommen sie die ursprünglichen Ideen von Alcatrazz, aber auf ein moderne Art und Weise mit frischer Inspiration.“

 

Die erste Single Polar Bear handelt von einem alten Eskimo-Ritual. Bonnet erklärt die Story wie folgt:

„Ich habe das Wort „Eisbär“ gehört und dachte, es sei ein faszinierender Titel, weil er so kuschelig und nett klingt, aber das ist er nicht. Es ist eine Geschichte darüber, wie sich früher die Eskimos, als sie zu alt wurden, das Leben nahmen, indem sie im Schnee saßen, sich zu Tode frierten und sich dem Eisbären als Leiche überließen. Der Eisbär war sehr wichtig in ihrem Leben als eine Art Gott und Selbstmord, was irgendwie schrecklich ist. Aber wenn ein Eskimo alle Zähne verliert und er nicht mehr essen kann, verliert er offensichtlich auch seine Kraft und wird dann zu einem schwachen alten Mann. Er kann dann seinem Stamm keinen Beitrag mehr leisten dadurch hatte er das Gefühl, sein Leben sei sinnlos und so geht er in den Schnee hinaus um sich dem Bären zu opfern“.

Diverse Gastauftritte machen Born Innocent zu einem echten Highlight in der Alcatrazz Discographie.
Auf dem Uptempo Opener Born Innocent hört man Chris Impellitteri, der die Musik schrieb und alle Gitarren spielt, Bob Kulick, ist auf I Am The King an der Gitarre zu hören, und der virtuose japanische Gitarren-Maestro Nozomu Wakai schrieb und spielt auf Finn McCool, eine Ode an Irische Krieger, alle Gitarrenparts. Steve Vai schrieb den Song Dirty Like The City, Something That I Am Missing und Warth Lane wurden von dem italienischen Sechssaiten-Meister Dario Mollo geschrieben und selbstverständlich auch von Mollo eingespielt. Riot-Bassist Don Van Stavern spielt den Bass auf dem Titelstück, Polar Bear, Finn McCool, London 1666, Dirty Like The City und Paper Flags.  Hinzu kommt noch der Song We Still Remember aus der Feder von D. Kendall Jones und Jeff Waters von Annihilator steuerte auf bei Paper Flags ein für ihn typisches Solo bei – um genau zu sein, ist es das zweite in dem Song.

Born Innocent erscheint digital und auf CD. Vorbestellungen sind ab sofort hier möglich.


Alcatrazz sind:

Graham Bonnet – Vocals
Joe Stump – Guitars
Jimmy Waldo – Keyboards
Gary Shea – Bass
Mark Benquechea – Drums

Produced by Giles Lavery and Jimmy Waldo
Mixed, mastered and edited by Andy Haller

Tour:

Alcatrazz haben auch eine gebuchte Europatour, die Ende August zusammen mit Girlschool und Asomvel starten soll.  Ob die Daten so stattfinden können ist allerdings noch unklar.

30.08.2020 – Bambi Galore, Hamburg
31.08.2020 – Matrix, Bochum

Weitere Beiträge
Neander: spielen heute ein Live-Stream-Konzert um 20:30 Uhr