Amorphis: zwei spezielle 30th Anniversary Shows im Livestream

Nach Tourabsage müssen auch die Finnen auf Onlinekonzert ausweichen

Das Coronavirus hat die Welt auch nach Wochen noch im Griff und ein Ende ist längst noch nicht in Sicht. Zwar werden viele Maßnahmen, die zur Eindämmung des Virus eingeführt wurden, nun nach und nach wieder gelockert, doch von Normalität sind wir noch weit entfernt. Die meisten Geschäfte dürfen wieder öffnen, doch noch immer ist nicht klar, ob wir in diesem Sommer in den Urlaub fahren können, wann die Grenzen wieder geöffnet werden, wann wieder Konzerte, Festivals und andere Großveranstaltungen stattfinden können. Für Festivals und weitere Großveranstaltungen sieht es weiterhin düster aus, sie wurden bis zum 31. August untersagt und offenbar bleibt es auch dabei und kann eventuell sogar noch verlängert werden. Damit war das endgültige Ende für die Festivalsaison 2020 beschlossene Sache. Auch wenn es eine harte Entscheidung ist, die eventuell viele Veranstalter die Existenz kostet, und den Fans viele langweilige Stunden zu Hause beschert, so ist es doch die einzig richtige, denn die Sicherheit und Gesundheit aller muss vorgehen.

Etliche Bands wirken der Langeweile in der konzertfreien Zeit jedoch schon eine ganze Weile entgegen, indem sie Geisterkonzerte/Online-Konzerte im Netz streamen und so die Konzerte direkt in die Wohnzimmer der Fans verlagern. So kann der geneigte Rock- und Metalhead sich an die Empfehlungen der Regierung halten, braucht trotzdem nicht auf die tägliche Dosis Konzertfeeling zu verzichten und kann mit Flaschenbier und Chips von der Couch aus den rockigen Klängen lauschen. Das ist natürlich keine Entschädigung für die wegfallende Freiluftsaison, aber mehr ist in nächster Zeit wohl einfach nicht drin. In diesen sauren Apfel muss einfach jeder von uns beißen, ob er nun schmeckt, oder faul ist.


Viele Bands haben in den letzten Wochen vorgelegt und natürlich geht es weiter, solange, bis die Bands wieder auf die richtige Bühne können, um mit euch zu feiern. So wird es auch in den nächsten Wochen immer wieder Streamingkonzerte für euer heimisches Wohnzimmer geben. Auch die progressiven Finnen von Amorphis waren von coronabedingten Absagen betroffen und mussten ihre 30th Anniversary Jubiläumstour verschieben. Dennoch lässt die Band ihre Fans nicht auf dem Trockenen stehen und wird zwei verschiedene Livestream-Shows spielen. Gitarrist und Gründungsmitglied Esa Holopainen dazu: „Niemand weiß, wie lange diese aktuelle Situation anhalten wird, daher sind diese Streams wahrscheinlich die einzigen Amorphis Shows in naher Zukunft.“ Die Band spielt zwei unterschiedliche Shows: Die erste wird direkt auf die Fans in den USA zugeschnitten sein, die zweite für das hiesige Publikum in Finnland, Europa, Großbritannien und Russland. Ticketkäufer werden die Möglichkeit haben, die entsprechenden Shows für 48 Stunden zu sehen. Zusätzlich zu den normalen Tickets, wird es Support-Tickets geben, mit denen die Fans die Band unterstützen können. Auch wird es ein ganz spezielles Stream From The North Side-T-Shirt im Shop zu kaufen geben, das nur in den nächsten zwei Wochen erhältlich sein wird. Die Shows werden am 3. und 4. Juni 2020 via Semilive gestreamt.

Ticketinfo:
www.semilive.fi
www.ticketmaster.com
www.tiketti.fi

AMORPHIS 30. Anniversary – STREAM From The North Side

Mi 3. Juni 2020
Los Angeles 17 Uhr
Chicago 19 Uhr
New York 20 Uhr
Mexiko-Stadt 19 Uhr
Sao Paulo 21 Uhr
Tokio 9 Uhr (+ 1 Tag)
Helsinki 3 Uhr morgens (+1 Tag)

Do 4. Juni 2020
Helsinki 21:00
Berlin 20:00
London 19:00
Moskau 21:00
Tokio 03:00 (+ 1 Tag)

Weitere Beiträge
Eisregen: steigen in deutsche Albumcharts ein