Bad Wolves: kündigen drittes Studioalbum ‚Dear Monsters‘ für den 29.10. an

Veröffentlichen erste Single und Musikvideo zu "Lifeline"

Bad Wolves kündigen die Veröffentlichung ihres dritten Studioalbums Dear Monsters an. Das neue Album der US Platin Rockband wird am 29. Oktober via Better Noise Music erscheinen. Das Werk ist die offizielle Einführung des neuen Leadsängers DL, dessen Aufnahme in die Band im Juni dieses Jahres bekannt gegeben wurde. Dem Album geht die erste Single Lifeline voraus, welche im Rahmen der Albumankündigung inkl. offiziellem Musikvideo veröffentlicht wurde. Der Track ist ein epischer Rocksong, der DLs dynamische Stimmgewalt hervorhebt und die emotionale Dringlichkeit des Textes zum Leben erweckt. Das Musikvideo nimmt die Zuschauer mit auf eine gespenstische Reise und veranschaulicht gleichzeitig die essentielle Thematik des Albums, sich den eigenen Dämonen zu stellen.

Im Juni begrüßten die Bandmitglieder John Boecklin (Schlagzeug), Doc Coyle (Leadgitarre, Backing Vocals), Chris Cain (Rhythmusgitarre) und Kyle Konkiel (Bass, Backing Vocals) DL offiziell als ihren neuen Leadsänger mit den Worten: DL ist einer der talentiertesten und fleißigsten Menschen, die wir je kennenlernen durften. Er ist ein Teamplayer, eine kreative Kraft und vor allem ein großartiger Mensch, der perfekt in unsere BW-Familie passt. Es ist ein unglaubliches Gefühl, von solch positiver Energie umgeben zu sein. Die Musik, die wir gemacht haben, spiegelt diesen neu entdeckten Optimismus und den Geist der Zusammenarbeit eindeutig wider. Das neue Album zeigt ein geschlossenes und einzigartiges Bild der Band. Es gibt viel zu beweisen und die Erwartungen sind hoch, wenn ein neuer Sänger ins Spiel kommt. Aber wir haben es geschafft und ihr werdet mit Sicherheit zustimmen, dass dies unser bisher bestes Album geworden ist.“

Photo Credit: Jim Louvau

DL hat während der letzten 15 Jahre eine beeindruckende Karriere hingelegt. Vor allem als Gründungsmitglied und Leadgitarrist der Metalcore Band The Acacia Strain, der er von 2001 bis 2013 angehörte. Als talentierter Songwriter und Produzent hat er unter anderem an Projekten mit All That Remains, Legion, For The Fallen Dreams und schließlich auch mit Bad Wolves an ihrem letzten Studioalbum N.A.T.I.O.N. zusammengearbeitet, das im Jahr 2019 erschien und die kreative Beziehung mit der Band in Gang setzte.

Bad Wolves freuen sich sehr darauf, bald endlich wieder auf Tour zu gehen und das neue Album live spielen zu können. Sie werden ihr Vermächtnis, als eine der erfolgreichsten Rockbands der Neuzeit, die bereits fünf aufeinanderfolgende Nummer #1 Hits am US Active Rock Radio vorweisen kann, weiter ausbauen. Erste Infos zu geplanten Konzerten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die Band hat sich Anfang der Woche auf ihren Social-Media-Kanälen öffentlich zum Ausstieg ihres ehemaligen Leadsängers und den jüngsten Anschuldigungen im Zusammenhang mit dem Besetzungswechsel geäußert. Das vollständige Statement gibt es weiter unten. Darin verteidigt die Band ihr kreatives Erbe und weist sämtliche falschen und widersprüchlichen Behauptungen bezüglich ihrer Integrität zurück:
„Since Tommy Vext quit Bad Wolves in January, we have all largely stayed silent. We were prioritizing our search for a new singer, making music and focusing on the band’s future. We have all put a tremendous amount of heart and soul into Bad Wolves, and we owed it to our fans to make a third album that is the band’s best yet. We are happy to share that we’ve accomplished that, and we can’t wait for you to hear it. The album is called Dear Monsters, and it will be out October 29. The first single, called Lifeline, is coming out this Wednesday, September 8, with a new music video. It will be the first taste of the next chapter with our new singer DL, who is an incredible talent and welcomed addition to the band. We think our fans will appreciate the renewed energy and range he brings to Bad Wolves.
It’s unfortunate we must bear witness to Tommy Vext’s never-ending temper tantrums on social media, filled with fraudulent claims and sad attempts to defame members of our band and our team. The truth is that Tommy was abusive – both emotionally and physically – while in the band, and he continues to be abusive since quitting the group. He has childishly asserted many falsehoods. Refuting them all would be a waste of time and divert our energy from making music, which is our priority. However, we will not stand for our artistic contributions to be diminished, so here are some points that we feel are important to clarify before we move ahead with the next chapter:

● Ten of the 13 songs on our first album Disobey were musically written and recorded before Tommy ever joined the band.
Killing Me Slowly is an example of a song done in collaboration with outside writers. Tommy changed a few lyrics and then publicly claimed to be the mastermind behind the song. That is false, which is why others, including members from the band, are credited on the track.
● When we were shooting the video for Better Off This Way (feat. Dorothy) [a song co-written by Doc Coyle, John Boecklin and Brandon Sammons], Tommy refused to let any other members be in the video. Then, to make matters worse, he illegally leaked it after quitting the band.
Bad Wolves is and will remain a creative collective, where no one member, inside or outside the band, holds the key to the group’s success.“Bad Wolves

Bad Wolves online:
https://badwolvesnation.com/
https://www.facebook.com/badwolvesofficial

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: