Bauhaus Live Revival Edition III am 20.12.2019 im Jugendzentrum Bauhaus in Troisdorf (Vorbericht)

Das Kultevent kommt als Revival Edition zurück und feiert bereits seine dritte Revival Ausgabe

Eventname: Bauhaus Live (Revival Edition III)

Bands: Sober Truth, Mindreaper, Purify

Ort: Jugendzentrum Bauhaus, Pfarrer-Kenntemich-Platz 29, 53840 Troisdorf

Datum: 20.12.2019

Kosten: 5 € AK

Genre: Thrash Metal, Thrash / Death Metal, Progressive Rock / Metal, Groove Metal

Besucher: 150

Veranstalter: Taktart http://taktart-con.de/

Link: https://www.facebook.com/events/317742069102550/

Nach dem erfolgreichen Start der Bauhaus Live Revival-Serie im September und Oktober in Troisdorf folgt am 20.12.2019, kurz vor Weihnachten, der dritte und letzte Streich für dieses Jahr. Wiederum werden drei hochwertige Acts der lokalen Undergroundszene im Jugendzentrum Bauhaus auftrumpfen. Dieses Mal sind es Purify, Sober Truth und Mindreaper.

Sober Truth und Mindreaper waren in diesem November bereits zusammen mit Orcus Patera auf legendärer Klassenfahrt. Den Abend im Bauhaus kann man als so was wie die Verlängerung dieser Klassenfahrt bezeichnen. Orcus Patera sind zwar dieses Mal nicht dabei, dafür aber Thomas Glaser, der Bassist von Orcus Patera, der zufällig auch noch Bassist von Purify ist.

Sober Truth kommen aus dem benachbarten Siegburg. Bandgründer und Sänger Torsten Schramm hat nach einigen Umbesetzungen die Top-Formation gefunden. Gitarrist Aaron Vogelsberg ist letztes Jahr erst 18 Jahre alt geworden, spielt die Gitarre jedoch wie ein Alter. Bassistin Jules Rockwell und Schlagzeuger Sam Baw runden das Quartett ab. Die Band bringt einen einzigartigen Modern Metal Mix mit progressiven Einflüssen auf die Bühne. Sie nennen das selbst Prog Groove Metal. Es gibt bei ihnen aus allen Metal-Stilrichtungen was auf die Ohren. Sie sagen auf ihrer Internetseite selbst, dass sie ihre Zuhörer in eine andere Welt entführen. Und genau das trifft es. Mit im Gepäck haben sie ihr neues, hochgelobtes Album Psychosis (hier geht es zum Review), welches im Februar dieses Jahres erschienen ist. Im Oktober wurde Psychosis auf Vinyl veröffentlicht, was der Band erneut viel Beachtung schenkte. Aus der Metalszene im heimischen Rhein-Sieg nicht mehr wegzudenken, supporteten sie in diesen Sommer unter anderem die Tour der indischen Band Against Evil bei einem großartigen Gig im Florinsmarkt in Koblenz. Sie standen unter anderem bereits mit solchen Bands wie Anvil beim Ironhammer Festival in Andernach auf der Bühne.

Die Wetzlarer Mindreaper können auf eine langjährige Banderfahrung zurückgreifen und stehen für melodischen Death/Thrash Metal. Zu den Höhepunkten der Band zählt wohl unzweifelhaft eine Supporttour mit Six Feet Under (2016). Weitere Höhepunkte sind eine Headliner-Tour durch Russland (2017), die sie bis Sibirien führte. Eine weitere Tour führte sie 2018 in die Tschechische Republik, nach Polen und die Slowakei. Ihr zweites Album mit dem Titel Mirror Construction (…a disordered World) veröffentlichten sie letztes Jahr. Die gesamte Produktion, Mastering und Recording übernahm niemand geringeres als Andy Classen (Holy Moses, Richthofen, Seelen Walzer).

Purify, die Reference Class A – Thrash Metal Band aus Mainz/Wiesbaden wird es richtig krachen lassen. Sie nennen Bands wie Exodus, Overkill, Megadeth, Forbidden und Demolition Hammer als ihre größten Einflussgeber. Mittlerweile über die Region bekannt, sind sie für ihre legendären Mett and Greets, mit denen sie sich kulinarisch über Wasser halten. Am Mikrofon bzw. am Wischmopp haben Purify mit Mönch einen Sänger, der manchmal in seinen Erzählungen in den Songpausen nicht zu stoppen ist, sodass die restlichen Bandmitglieder auch schon mal die Songs ohne ihn beginnen müssen. Heraus kommt dabei ein überaus spaßiger und bodenständiger Thrash Metal, der auf lange Liveerfahrung der Band fußt. Beleidigungen des Publikums und umgekehrt sind nicht auszuschließen, denn auch dies gehört zur Show der wohl beklopptesten deutschen Thrash Band Purify.

Leute, macht es so, wie bei der ersten beiden Revival Editionen und lasst euch diesen kultigen Underground Metal Abend in der dritten Bauhaus Live Revival Edition in Troisdorf nicht entgehen. Wer nicht da ist, den bestraft das Leben und der verpasst einen geilen Abend. Das Bier gibt es übrigens für 1,50 Euro. Da darf man auch ruhig Durst haben!

Weitere Beiträge
We Are Perspectives „Visitors“ Livestream am 23.05.2020 aus dem Krachgarten, Wesel