Gaahls Wyrd – GastiR – Ghost Invited

Gaahls Wyrd rufen zur Geisterstunde

Artist: Gaahls Wyrd

Herkunft: Norwegen

Album: GastiR – Ghost Invited

Spiellänge: 42:07 Minuten

Genre: Black Metal

Release: 31.05.2019

Label: Season Of Mist

Link:  http://www.gaahlswyrd.com/

Bandmitglieder:

Gesang – Gaahl
Gitarre – Lust Kilman
Gitarre – Ole Hartvigsen
Bassgitarre – Eld
Schlagzeug –Spektre

Tracklist:

  1. Ek Erilar
  2. From The Spear
  3. Ghost Invited
  4. Carving The Voices
  5. Veiztu Hve
  6. The Speech And The Self
  7. Through And Past And Past
  8. Within The Voice Of Existence

Für jeden Kenner und Liebhaber des düstersten Metalgenres ist Gaahl eine DER Figuren. Ehemals Frontman von Gorgoroth und God Seed, zog er sich eine Weile zurück und widmete sich der Kunst und dem Wein. Nun erschien er vor drei Jahren wieder auf der Bildfläche und hat ein neues Projekt im Gepäck. Gaahls Wyrd heißt die neue  Truppe und mit GastiR – Ghost Invited liegt seit diesem Jahr auch eine erste Platte im gut sortieren Black Metal Regal.

Mit acht Songs ist es zwar im Vergleich etwas überschaubar, lohnt sich aber dennoch. Mit Ek Erilar beginnt es, zunächst ein wenig mystisch, später schon fast beschwörend rituell und mit einem beinahe bedrohlichen Flüstern. Man wird mit jedem Ton in einen atmosphärischen Bann gezogen.

Der Wechsel von kraftvollem Klargesang, flüsternden Lyrics und melodischen Instrumentalpassagen machen die Platte hoch spannend. Die Platte hat eine Frische und Kreativität, die zwischen allen anderen Black Metal Veröffentlichungen heraussticht. Hier dürften nicht nur eingefleischte Fans Gefallen dran finden. Auch genreübergreifend darf man hier die Ohren spitzen.

Highlights sind einprägsame Songs wie From The Spear, Ghost Invited oder Carving The Voices. Aber auch The Speech And The Self, bei dem der charakteristische Gesang von Gaahl am besten zur Geltung kommt, kann sich hören lassen. Bei Through And Past And Past schwingen Gaahls Wyrd dann noch mal ordentlich den Hammer.

Zu keiner Zeit hier fällt es schwer, Worte und Melodien im Kopf zu behalten, und dennoch ist das Meisterwerk komplex und abwechslungsreich. Eine gewisse Handschrift hört man raus und das handwerkliche Können aller vier Norweger ist zweifelsfrei zu jeder Sekunde von GastiR- Ghosts Invited zu hören.

Gaahls Wyrd – GastiR – Ghost Invited
Fazit
Ich will gar nicht lange um den heißen Brei herumreden – Leute, kauft das Ding! Zahlreich! GastiR - Ghost Invited sollte in keiner guten Black Metal Sammlung fehlen und wer die Gelegenheit hat, schaut sich das Ganze auch noch live an.

Anspieltipps: From The Speer, Ghosts Invtited und Carving The Voices
Martha K.
9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
Pro
Contra
9
Punkte
Weitere Beiträge
Guardian Of Lightning – Cosmos Tree