Black Messiah – Walls Of Vanaheim

“Geschichten aus der nordischen Mythologie“

Artist: Black Messiah

Herkunft: Gelsenkirchen, Deutschland

Album: Walls Of Vanaheim

Spiellänge: 72:15 Minuten

Genre: Symphonic Black Metal, Pagan Metal

Release: 30.06.2017

Label: Trollzorn Records

Link: http://www.blackmessiah.de

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre und Violine – Zagan
Gitarre und Gesang – Donar
Gitarre und Gesang – Pete
Bass – Garm
Keyboard – Ask
Schlagzeug – Surtr

Tracklist:

  1. Prologue – A New Threat
  2. Mimir’s Head
  3. Father’s Magic
  4. Mime’s Tod
  5. Call To Battle
  6. Die Bürde Des Njörd
  7. Satisfaction And Revenge
  8. The March
  9. The Walls Of Vanaheim
  10. Decisions
  11. Mit Blitz Und Donner
  12. The Ritual
  13. Kravir
  14. A Feast Of Unity
  15. Epilogue: Farewell

Ja Himmel sakra noch eins, da hat doch jemand den Riesen umgebracht..! Okay, Black Messiah gehen ihr mittlerweile siebtes Studioalbum Walls Of Vanaheim doch ein wenig stilechter an und führen den Hörer mit dem Opener Prologue – A New Threat in die Geschehnisse ein, welche zum Ausbruch des zweiten Vanenkrieges der nordischen Mythologie führten: Der Ermordung des Riesen Mimir.

Mit Mimir’s Head folgt dann auch ein Song, wie man ihn von Black Messiah gewohnt ist. Qualitativ hochwertig, treibend und vorallem laut bringen die sechs Nordrhein-Westphalen die Geschichte ins Rollen.

Walls Of Vanaheim ist ein Konzeptalbum, welches Musik und Hörspiel in sich vereint. Nicht nur die Songs drehen sich thematisch um den bereits angesprochenen Krieg, sondern auch die eingesprochenen Stücke erzählen die Hintergründe dieser Epoche der nordischen Saga.

Stilistisch schöpfen Black Messiah hierbei aus zwei Töpfen: Einerseits an dem angeeigneten, eigenen Stil der Band, andererseits aus einem reichhaltigen Angebot dessen, was gerade zur Lage passt. So bilden die Songs einen Mix aus folkigem Pagan Metal, welcher teilweise an Amon Amarth erinnern mag, dann jedoch mit Songs wie Die Bürde des Njörd auch in epischere Gefilde abdriftet und deutliche Black Metal-Züge zeigt.

 

Fazit: Walls Of Vanaheim kommt bombastisch daher und bietet eine enorme Vielzahl an stilistschen Einflüssen. Black Messiah haben ein Album auf den Markt geworfen, welches für den einen oder anderen vermutlich "zu viel des Guten" sein könnte, wobei andere wiederum nicht genug von diesem Album bekommen können. Ich zähle definitiv zu letzterem und drücke diesem Album den Empfehlungs-Stempel gleich 2 mal auf die Mütze.

Anspieltipps: Die Bürde Des Njörd,
Martin W.9.5
Leser Bewertung0 Bewertungen0
9.5

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
The Trigger – The Time Of Miracles