Black Sabbath – Paranoid (Vinyl Deluxe Edition)

Paranoid in all seinen Facetten

Artist: Black Sabbath

Herkunft: Birmingham, England

Album: Paranoid (Vinyl Deluxe Edition)

Spiellänge: ca. 185 Minuten

Genre: Heavy Metal, Doom Metal, Hard Rock

Release: 09.10.2020

Label: BMG Rights

Link: https://www.blacksabbath.com/welcome.html

Letzte Bandmitglieder:

Gesang, Mundharmonika – Ozzy Osbourne
Gitarre – Tony Iommi
Bassgitarre, Synthesizer – Geezer Butler
Keyboard, Gitarre – Adam Wakeman
Schlagzeug – Tommy Clufetos

Tracklist LP 1 Originalalbum:

  1. War Pigs / Luke’s Wall
  2. Paranoid
  3. Planet Caravan
  4. Iron Man
  5. Electric Funeral
  6. Hand Of Doom
  7. Rat Salad
  8. Jack The Stripper / Fairies Wear Boots

Tracklist LP 2 Quadradisc Mix in Stereo (WS4 1887) 1974:

  1. War Pigs / Luke’s Wall
  2. Paranoid
  3. Planet Caravan
  4. Iron Man
  5. Electric Funeral
  6. Hand Of Doom
  7. Rat Salad
  8. Jack The Stripper / Fairies Wear Boots

Tracklist LP 3 Live in Montreux 1970 :

  1. Intro
  2. Paranoid
  3. N.I.B.
  4. Behind The Wall Of Sleep
  5. Iron Man
  6. War Pigs

Tracklist LP 4 Live in Montreux 1970 (Part Two)/Live in Brussels 1970 (Part One):

  1. Fairies Wear Boots
  2. Hand Of Doom
  3. Paranoid
  4. Hand Of Doom
  5. Rat Salad
  6. Iron Man

Tracklist LP 5 Live in Brussels 1970 (Part Two) :

  1. Black Sabbath
  2. N.I.B.
  3. Behind The Wall Of Sleep
  4. War Pigs
  5. Fairies Wear Boots

Welche Band hatte zu Beginn des Metalzeitalters den größten Einfluss auf diese neue Szene? Für viele gibt es da nur eine Antwort und die lautet Black Sabbath. 1968 als Earth gegründet, drehten sie bereits ein Jahr später unter ihrem legendären Namen die Regler auf Anschlag. Wir durften in der Vergangenheit des Öfteren über Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Konsorten berichten. In diesem Herbst steht ein Geburtstag an, der gebührend gefeiert werden muss! Paranoid hat ganze 50 Jahre auf dem Buckel und im Zuge dieses Jubiläums gibt es für alle Old School Fans die Paranoid (Vinyl Deluxe Edition), die am 09.10.2020 erscheinen wird. Wir haben die Platten bereits angetestet und wollen hier mit euch in den Herbst reinfeiern.

Lest auch hier unsere Kolumne zu 50 Jahre Black Sabbath und Paranoid.

Auf fünf LPs wird das Originalalbum, der seltene Quad Mix und zwei ihrer 1970er Konzerte (hier erstmalig auf Vinyl) enthalten sein – zusätzlich digital und als vier CD-Set.

Das zweite Album der Engländer schaffte es skandalöserweise in den deutschen Albumcharts nur auf Platz 2. In Amerika gab es viermal Platin und in ihrer Heimat zumindest Gold. Paranoid ist meiner Meinung nach eine der, wenn nicht DIE wichtigste Metal Platte überhaupt. Über vier Millionen verkaufte Werke sprechen für sich und Hits wie War Pigs, Paranoid oder Iron Man werden noch Jahrhunderte überdauern. Ebenso legendär wie die Band ist ihr Sänger Ozzy Osbourne, der wohl ebenfalls nie wieder was Neues herausbringen wird, und auch die noch offene Tour ist bei seinem Gesundheitszustand mehr als fraglich. Neben Ozzy und der Formation Black Sabbath an sich, muss man auch den Meister an der Gitarre Tony Iommi hervorheben, der nicht weniger die Szene beflügelt und noch heute der Gott an den Saiten für viele Musiker ist.

Die Paranoid (Vinyl Deluxe Edition) blickt auf das Originalalbum inklusive des seltenen 1974 Quad Mix des Silberlings. Erstmalig wird es auf Vinyl veröffentlicht und war bereits seit einigen Monden nicht mehr käuflich zu erwerben. On top zwei Konzerte von 1970, aufgenommen in Montreux und Brüssel. Die beiden Gigs wurden hierfür erstmals auf das schwarze Gold gepresst! Das Set erstrahlt im Hardcover mit ausführlichen Liner Notes. Zusätzlich gibt es für alle Fans spannende Interviews aller Bandmitglieder. Damit nicht genug an Bonusmaterial: Seltene Fotos, Memorabilia und ein Poster, sowie ein Nachdruck des Tourbooks, wie es auf der Paranoid Tour verkauft wurde, werten die Produktion weiter auf.

Black Sabbath – Paranoid (Vinyl Deluxe Edition)
Fazit
Man wird niemals vergessen, wie unglaublich gut Paranoid  von Black Sabbath ist! Wer lange nicht mehr reingehört hat, sollte es zum 50. Geburtstag unbedingt noch mal wieder herauskramen. Wer neben dem Originalalbum die volle Dröhnung Paranoid braucht, sollte über den Kauf von Paranoid (Vinyl Deluxe Edition) nachdenken. Für Plattenliebhaber eh ein Pflichtkauf. Wer keine Lust auf die Nadel mit Suchtpotenzial hat, kann auch andere Versionen wie schon erwähnt erstehen. Auf den Plattenteller gehört das Material ohne Frage, alleine die beiden Konzerte von 1970 sind für mich persönlich das Highlight der Veröffentlichung. Mit meinen 33 Jahren bin ich auch erst recht spät vor ca. sieben Jahren mit Black Sabbath warm geworden. Wer immer noch einen Bogen davor macht, hört einmal das Album Paranoid durch, solltet ihr dann immer noch nicht angefixt sein, braucht ihr es gar nicht wieder versuchen.

Anspieltipps: Paranoid und Iron Man
Rene W.
9.8
Leser Bewertung1 Bewertung
8.6
9.8
Punkte
Weitere Beiträge
Hiidenhauta – Riivin