Callejon: willkommen in Metropolis

Gestern erschien endlich das langersehnte, neunte Album von Callejon! Nachdem sie ihre eigenen Welt im Mai mit Metropolis eröffneten und mit der zweiten Single den Gottficker von der Leine gelassen haben, erschien vorgestern der letzte Vorbote Fürchtet euch! – ein aggressiv-verzweifelter Abgesang auf eine sterbende Welt, die an der Ignoranz und dem Egoismus ihrer Bewohner zugrunde geht.

Ein allumfassendes Thema in Metropolis – das vielleicht charakteristischste, quasi schon archetypische Album im Schaffen von Callejon. Die Referenz auf das legendäre Filmprojekt Fritz Langs, ein ästhetisch wegweisender Meilenstein der Filmgeschichte und kommerziell ein grandioser Flop, ist weniger eine direkte Hommage. Vielmehr dient es als Projektionsfläche und Gestaltungsraum für Callejons ganz eigenes Metropolis: Die Großstadt als düsteres, dystopisches Labyrinth, als märchenhafter Alptraum, als Moloch zwischen Kult, Wirklichkeit und Wahnsinn. Metropolis ist ein Ort und gleichzeitig so viel mehr – es ist die wahrgewordene Erzählung eines Fiebertraums, es ist der Mensch, der seiner eigenen Natur nicht entkommen kann, mit all seiner Fähigkeit zur Liebe und all seinem Hang zur Zerstörung. Es ist das Tor zu einer dunkel-bunten, comichaften Schauermärchenwelt zwischen Sin City, Batman und Die unendliche Geschichte. Eine Realität, die nicht unsere ist, und doch die Wirklichkeit in so vielen Facetten abbildet.

Metropolis ist sein eigener Mythos.

Die musikalische Gestaltung dieser Welt ist dabei ebenso vielseitig wie kompromisslos. Es dominiert der raue, unbändige Metalsound, dem Callejon ihre charakteristische emotionale Tiefe, die erhabene Melodie einer großen Geschichte, den abgeklärten Sarkasmus eines Todgeweihten und die Zerbrechlichkeit einer tiefempfundenen Sehnsucht nach Sinn und Erfüllung beimischen.

Für die visuelle und konzeptionelle Gestaltung von Metropolis zeichnet sich auch diesmal wieder Callejons Sänger und künstlerisches Mastermind Bastibasti verantwortlich.
Metropolis erscheint als Limited Deluxe Box, farbiger Doppelvinyl und Digipack.

Das Album Metropolis ist überall erhältlich! http://wmg.click/Callejon_MetropolisAlbumNe

Lest hier auch das Review zu Metropolis von unserem Redakteur Kai R.

Metropolis Tracklist:
1. Metropolis
2. Gottficker
3. Blut
4. Die Krähe mit dem Schädelbruch
5. Fürchtet euch!
6. Die Fabrik
7. Der Wald
8. Herr der Fliegen
9. Misraim
10. Katakomben
11. Dies Irae
12. Gestade der Vergessenheit

Callejon gehen ab dem 26.02.2021 auf Headliner-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Callejon – Metropolis Tour 2021
26.02.2021 – Frankfurt/Main – Batschkapp
27.02.2021 – Karlsruhe – Substage
28.02.2021 – Saarbrücken – Garage
03.03.2021 – Hannover – Faust
04.03.2021 – Dresden – Alter Schlachthof
05.03.2021 – Nürnberg – Hirsch
06.03.2021 – Berlin – Festsaal Kreuzberg
10.03.2021 – Hamburg – Markthalle
11.03.2021 – Bremen – Schlachthof
12.03.2021 – Köln – Live Music Hall
13.03.2021 – Münster – Skaters Palace
09.04.2021 – Wien (AT) – Szene
10.04.2021 – Aarau (CH) – Kiff

Unter anderem sind Tickets inkl. CD Bundel HIER erhältlich

Callejon online:
http://www.callejon.de/
https://www.facebook.com/callejon/
https://www.instagram.com/callejon/
https://www.youtube.com/user/CallejonOFFICIAL
https://open.spotify.com/artist/1ce15ppX5OYxPsBVESZG3W?si=6sW8Vj2MQtyzCp8ASZZH8A

Weitere Beiträge
Böhse Onkelz: veröffentlichen Spielfilm „Nero“