Deep And Purple – Gin

Der Name des Gin hat nichts mit der Rockband zu tun, sondern beschreibt die Tiefe der Spirituose

Name: Deep And Purple

Herkunftsland: Potsdam, Deutschland

Art des Getränks: Gin

Firma: Saltwater’s GmbH

Jahrgang: entfällt

Link: https://saltwaters.de/

Abfüllmenge: 500 ml

Volumenprozent Alkohol: 40 %

Preis: ab 37,00 Euro

Online Shop: https://www.trinkbare-delikatessen.de

Bei Deep And Purple kommt ganz schnell der Gedanke an die englischen Old School Rocker um Ian Gillan auf. Auch wenn der Name deutliche Parallelen aufweist, hat der Gin aus dem Hause Saltwater’s GmbH nichts mit dem musizierenden Volk zu tun, welches Hard Rock, Psychedelic Rock und Progressive Rock Klänge anschlägt. Trotzdem gilt der Gin im Sortiment als der Rockstar, was wiederum an der asiatischen Schmetterlingsblüte liegt, die durch die Hintertür einen wichtigen Faktor der Destillation darstellt. Ihr verdankt der Deep And Purple seine einzigartige Färbung, die eher ins tiefe Blau eines Ozeans geht. Des Weiteren gibt der Mix aus Wacholder, Blutorange, Ingwer, Lavendel, Meersalz, Zimt und Koriander den Ton an. Wem das noch immer nicht reicht, bekommt noch zwei weitere Zutaten in Form von Preiselbeeren und Anis beigemischt.

Wie bereits angesprochen, gibt die Schmetterlingsblüte dem Gin seine blaue Farbe und verfärbt sich durch Beigabe von Tonic je nach Mischungsverhältnis Violett bis Pink. Diese Erklärung macht schnell verständlich, wie das Produkt zu seinem Namen kam. Mit 40 Volumenprozent Alkohol liegt er im normalen Rahmen und setzt ganz klar auf die intensive Wacholdernote, die von fruchtigen Beeren umgarnt wird und dem Anis im Nachgang noch genug Platz zur Entfaltung gibt.

Das Design ist noch schlicht, aber auch edel gehalten. Die Flaschenform kennt man z.B. von einem guten Whiskey und diese wird in einem schwarzen Samtsäckchen geliefert, was das hochwertige Feeling gekonnt abrundet. Die Aufmachung mit Korkverschluss gefällt mir persönlich bei Spirituosen sehr gut – beim Deep And Purple wäre alles andere auch eine Schande am Gesamtbild. Mit knapp unter 40 Euro für einen halben Liter Gin liegt das Produkt im höheren Preissegment und kann die Qualität ohne Abstriche auf den Punkt bringen. Sowohl als Kurzer, Gin Tonic oder auch als Gin Buck kann man seinen Gästen den feinen Tropfen anbieten.

Deep And Purple – Gin
Fazit
Deep And Purple überzeugt auch im Spirituosen-Vergleich. Losgelöst vom optischen Volltreffer wollen wir noch mal auf den Gaumenschmaus zurückkommen. Blutorange, Ingwer, Lavendel, Meersalz, Zimt und Koriander nehmen eher die passive Rolle ein. Hauptaugenmerk liegt auf Preiselbeere und Anis, die wie ein guter Frontman Verantwortung übernehmen. Als Erstes agiert die fruchtige Note und übergibt im Nachgang an den Anis. Alleine diese Kombination macht den Gin interessant und gut abgeschmeckt. Die Farbspielerei mit der Zugabe von Tonic ist ein spaßiger Nebeneffekt. Bist du Deep oder Purple? Das wiederum kommt drauf an, wie verdünnt dir der Longdrink den Rachen herunterrinnt. Meine anfänglichen Bedenken, dass es ein sehr künstlich aufgezogener Gin ist, wurde schnell zerschlagen. Der Seitenhieb in der Namensbildung spielt Saltwater's GmbH ganz klar in die Karten und macht Rocker neugierig und durstig. 
Geschmack
8.8
Geruch
8
Abgang
8
Optik
9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.5
Punkte