Der Pass – Die Rote Jahreszeit Bricht An (Staffel 1)

Stehen dem skandinavischen Primus in nichts nach

Filmtitel: Der Pass – Die Rote Jahreszeit Bricht An (Staffel 1)

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte

Laufzeit: 480 Minuten + 30 Bonus

Genre: Krimi

Release: 05.12.2019

Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert

Link: http://www.themroc.com/film/aktuelles/der-pass-staffel-1/

Produktion: Eye See Movies

Schauspieler:

Julia Jentsch, Nicholas Ofczarek, Franz Hartwig, Lukas Miko uvm.

Mit Der Pass – Die Rote Jahreszeit Bricht An (Staffel 1) sprießt der nächste Serienkrimi wie ein Pilz aus dem Boden. Neben den altbekannten Meistern des Genres aus Skandinavien und Großbritannien haben auch die Kollegen in Spanien Blut geleckt und in den letzten Wochen ein paar Veröffentlichungen auf den Markt geworfen. Nun steht mit Der Pass eine deutsche Produktion von Sky auf dem Programm, die ebenfalls bei den ganz Großen mitmischen möchte. Inspiriert wurden die Drehbuchautoren von der mega-erfolgreichen skandinavischen Serie Die Brücke – Transit in den Tod. Die Erstausstrahlung erfolgte ab dem 25. Januar 2019 auf Sky 1. Die Free-TV-Premiere wurde für diesen Dezember im ZDF vorgesehen. Eine zweite Staffel ist zudem bereits in Arbeit. Da sind die Produzenten wohl guter Dinge, dass die Serie wie eine Bombe einschlägt. Erste Preise wie die Goldene Kamera und Romy sprechen für sich.

Die Story von Der Pass – Die Rote Jahreszeit Bricht An (Staffel 1):

In den verschneiten Bergen, auf einem Grenzstein zwischen Deutschland und Österreich, liegt eine seltsam inszenierte Leiche. Beide Länder schicken Ermittler: die junge Ellie Stocker aus Berchtesgaden und Gedeon Winter von der Kripo Salzburg. Stocker übernimmt hoch motiviert ihren ersten großen Fall, während Winter, ein desillusionierter Zyniker, die Ermittlungen am liebsten ganz auf seine deutsche Kollegin abschieben würde. Zwischenmenschliche Spannungen sind vorprogrammiert. Aber die zwei müssen kooperieren. Denn es geschehen weitere Morde. Und sie tragen die gleiche Handschrift. Schnell steht fest, dass ein Serienmörder am Werk ist. Nach der Beschreibung eines überlebenden Opfers entsteht eine Phantomzeichnung des Täters. Sie zeigt die teuflische Fratze eines Krampus, eines jener furchterregenden Begleiter des heiligen Nikolaus, die unartige Kinder bestrafen. Verfolgt der Mörder womöglich eine Mission? Schockierende Audionachrichten, die bei einem Journalisten eingehen, erhärten diesen Verdacht. In jeder von ihnen ist die Rede von der „roten Jahreszeit“.

Der Pass – Die Rote Jahreszeit Bricht An (Staffel 1)
Fazit
Spannend umgesetzt, mit einer gelungenen Handschrift, die im Krimisektor Eindruck hinterlässt, hat Sky nicht zu viel versprochen. Es folgen grenzüberschreitende Ermittlungen, die ansprechend inszeniert düstere Bilder vermittelt. Ein nervenaufreibendes Drehbuch und die Musik von Hollywood-Legende Hans Zimmer hinterlassen nicht den schlechtesten Eindruck. Mit 480 Minuten kein kurzes Intermezzo. In den acht Stunden hat man genug Zeit in die neue Krimistruktur abzutauchen. Kaum Blut, dafür mit Herz und Verstand, gibt es eine brodelnde Atmosphäre, die man empfehlen kann.
René W.
8.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.5
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: