Despised Icon: Enthüllen ‚Dead Weight‘-Gitarren-/Bassplaythrough

Kündigen »Purgatory«-Tab-Buch an

Die kanadischen Deathcore-Pioniere Despised Icon haben vergangenen Monat ihr sechstes Studioalbum, das den Titel Purgatory trägt, via Nuclear Blast auf den Markt gebracht. Heute hat die Band ein Gitarren-/Bassplaythrough zum Song Dead Weight, der auf jener Scheibe zu finden ist, online gestellt. Seht euch das Video mit Eric JarrinBen Landreville und Sebastien Piché hier an:

 

Eric Jarrin kommentiert: „Wir haben uns für ‚Dead Weight‘ entschieden, weil wir das Gefühl haben, dass er – musikalisch betrachtet – einer der komplettesten Tracks auf der Platte ist. Er bietet technisch anspruchsvolle Riffs, heftige Ausbrüche, Tremolo-Picking, Breakdowns, ein Gitarren- und sogar ein Basssolo! Dieser Song kann alles.“

Letzte Woche hat die Band die Veröffentlichung ihres allerersten Tab-Buchs angekündigt. Das in Kooperation mit ihren Freunden von Sheet Happens Publishing entstandene Werk, das als Print- und Digitalversion erhältlich sein wird, bietet ein sofort herunterladbares Paket, das das druckfertige Gitarrenbuch als PDF (eBook) sowie das gesamte Album im Guitar Pro-Format enthält. Holt euch Despised IconPurgatory-Tab-Buch hier: www.sheethappenspublishing.com/artists/despised-icon

Holt euch Purgatory hier: nuclearblast.com/despisedicon-purgatory
Hört euch ihre sowie weitere neue Tracks in den NB-New Releases-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNewReleases / http://nblast.de/AppleMusicNewReleases

Purgatory ist in den folgenden Formaten erhältlich:

– Jewelcase-CD
– graues, schwarz gesplattertes Vinyl

Purgatory – Tracklist:

01. Dernier Souffle
02. Purgatory
03. Light Speed
04. Slow Burning
05. Snake In The Grass
06. Vies D’Anges
07. Moving On
08. Unbreakable
09. Apex Predator
10. Legacy
11. Dead Weight

Purgatory wurde von Yannick St-AmandEric Jarrin und Alex Erian produziert. Eingespielt wurde das Album unter der Regie von Despised Icons ehemaligem Gitarristen und gleichzeitig aktuellem Soundmann Yannick St-Amand, während der Gesang mit ihrem engen Freund Antoine Lussier (Ion Dissonance) aufgenommen wurde. Cryptopsy-Gitarrist Christian Donaldson (The Grid, Montréal) war abschließend für Mix und Mastering der Scheibe verantwortlich.

Mit Purgatory haben Despised Icon zweifelsfrei ein frisches und energiegeladenes Werk an den Start gebracht, das vermutlich gleichzeitig ihr bislang dynamischstes ist. Über Jahre hinweg haben sie den Deathcore und verschiedene Sounds und Bewegungen innerhalb des Genres entscheidend mitgeprägt.

Mehr zu Purgatory:
Purgatory Offizielles Musikvideo:

 

Snake In The Grass Offizielles Musikvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=SV9vbgAav38
Light Speed Offizielles Lyricvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=PvRifMGS5Dk
Trailer #1 – Der Titeltrack ‚Purgatory‘:
https://www.youtube.com/watch?v=j63mDe7bkw0
Trailer #2 – Das Schreiben von »Purgatory«:
https://www.youtube.com/watch?v=EQmq0mOV3Zg
Trailer #3 – Die Aufnahmen für »Purgatory«:
https://www.youtube.com/watch?v=QT5bJPNJtJo
Trailer #4 – Über ‚Snake In The Grass‘:
https://www.youtube.com/watch?v=CdJWqJicE0o
Trailer #5 – Das »Purgatory«-Artwork:
https://www.youtube.com/watch?v=EsnrHS-OD30
Trailer #6 – Lyrische Konzepte auf »Purgatory«:
https://www.youtube.com/watch?v=d5PghiN0uH8
Trailer #7 – Pioniere des Deathcore:
https://www.youtube.com/watch?v=b7HN4EnBu44
Trailer #8 – Verstecken bei Amoeba Music in L.A.:
https://www.youtube.com/watch?v=eMRudVDJU5c

Despised Icon Live:

26.07. – 01.08. SLO Tolmin – MetalDays
30.07. – 02.08. RO Rasnov – Rockstadt Extreme Fest
05. – 08.08. CZ Jaroměř – Brutal Assault

Despised Icon sind:
Alex Erian | Gesang
Steve Marois | Gesang
Eric Jarrin | Gitarre
Ben Landreville | Gitarre
Sebastien Piché | Bass
Alex Grind Pelletier | Schlagzeug

Weitere Infos:
www.despisedicon.com
www.facebook.de/despisedicon
www.instagram.com/despisedicon
www.twitter.com/despisedicon
www.nuclearblast.de/despisedicon

Weitere Beiträge
Dark Tranquility: Gratulation zum 30. Bandjubiläum