Eden’s Curse – Cardinal

“Melodien zum Entspannen“

Artist: Eden’s Curse

Herkunft: Bishopton, Renfrewshire, Scotland, Vereinigtes Königreich

Album: Cardinal

Spiellänge: 62:13 Minuten

Genre: Melodic Metal, Heavy Metal, Power Metal, Hard Rock

Release: 14.10.2016

Label: AFM Records

Link: http://www.edenscurse.com/

Bandmitglieder:

Gesang – Nikola Mijić
Gitarre – Thorsten Köhne
Bassgitarre – Paul Logue
Keyboard – Christian Pulkkinen
Schlagzeug – John Clelland

Tracklist:

  1. Prophets Of Doom
  2. Sell Your Soul
  3. The Great Pretender
  4. Messiah Complex
  5. Find My Way
  6. Kingdom Of Solitude
  7. Utopian Dreams
  8. This Is Our Moment
  9. Rome’s On Fire
  10. Unconditional
  11. Saints & Sinners
  12. Jericho

edens-curse-cardinal

Man kann schon sagen, dass es sich bei dem Quintett Eden’s Curse mittlerweile um einen der wichtigsten Exporte aus dem Melodic Metal / Hard Rock Genre handelt. Seit der Gründung bis heute gab es einige Erfolgreiche EPs, ein Live Album und vier ganze Alben. Ein Jahr nach der letzten Veröffentlichung folgt das neue Langeisen Cardinal, das unter der Fahne von AFM Records auf den Markt gebracht wird.

Eines mal Vorweg gesagt: Eden’s Curse haben mit Sänger Nikola Milović ein richtiges Goldkehlchen am Mikrofon stehen. Von klarem über hohen Gesang beherrscht er die gesamte Tonleiter. Zudem singt er sehr Rhythmisch und hat auf seine eigene Art und Weise einen gewissen Wiedererkennungswert. Irgendwie fühlt man sich aber dennoch an Tobias Sammet, Sänger bei Edguy und Avantasia erinnert.

Auch die Riffs von Thorsten Köhne sind eher ruhig aber rockig gehalten und natürlich sehr melodisch und rhythmisch.  Zudem ist es ein Ohrenschmaus, wenn ein Gitarrensoli läuft, wo Keyboarder Christian Pulkkinen  mit eingebunden wird.

Vor allem die Keyboardspuren auf Cardinal stellt das Feeling und die Melodien in den Vordergrund.

Stellenweise ist der Bass sowie das Schlagzeug leider etwas leiser produziert, wo dann ein wenig mehr Power hinter den Songs fehlt.

Abwechslungsreich ist die Scheibe allemal, denn man hat ruhigere Anfänge wie bei Find My Way oder Tracks wie den Opener Prophets Of Doom, die wieder schneller gespielt werden.

Fazit: Meiner Meinung nach zeigen Eden's Curse auf ihrem mittlerweile fünften Album Cardinal, warum sie mit zu den wichtigsten Exporten aus dem Melodic Metal / Hard Rock Bereich zählen. Schöne Melodien, abwechslungsreiche Songs und ein Goldkehlchen am Mikrofon lassen den Hörer sich trotz der schnelleren Tracks weiter entspannen. Etwas mehr Kraft hätte zwar in den Songs stecken können, dennoch ist Cardinal ein Muss für jeden Fan des Genres und vor allem von der Band.

Anspieltipps: Prophets Of Doom, Find My Way und Kingdom Of Solitude
Stefan S.
8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8
Weitere Beiträge
Night Laser – Power To Power