Elvellon: veröffentlichen 20-minütige Lockdown Show aus dem heimischen Wohnzimmer

Symphonic Metal aus Moers gegen Corona-Frust

In Zeiten des Coronavirus, von Kontaktverboten, Quarantäne und Konzertabsagen sitzen auch die Musiker und Bands zu Hause in den eigenen vier Wänden und wissen teilweise nicht so recht, was sie anstellen sollen, denn Touren und gemeinschaftliches Proben ist nicht möglich und auch Songwriting gestaltet sich etwas schwierig, wenn man sich nicht persönlich sehen darf. So wird das Netz momentan von Livestreams aus dem Wohnzimmer oder Proberaum und von teils obskuren Musikvideos überflutet. Bands arrangieren alte Songs neu, präsentieren Corona-Songs, die im normalen Alltag niemals entstanden wären oder covern sich durch die Weltgeschichte. Manche Nummern sind durchaus interessant anzuschauen/-hören, manche braucht die Welt nicht wirklich. Ab und zu serviert man uns aber auch echte Highlights. So ist das in Zeiten von Corona, wenn Bands plötzlich arbeitslos sind und, wie alle anderen auch, zum Nichtstun verurteilt sind.

Auch die Symphonic Metaller von Elvellon aus Moers haben in den letzten Wochen gegrübelt, was sie in Zeiten des Lockdown anstellen sollen und wie sie den Fans die von Konzertabsagen geprägte Zeit ein wenig versüßen können. Herausgekommen ist eine gut 20-minütige Live-Session aus den Wohnzimmern der jeweiligen Musiker – ihre ganz persönliche COVID-19 Lockdown Show, die ihr euch nun hier geben könnt:

Elvellon – COVID-19 Lockdown Show (2020):

Weitere Beiträge
Zakk Wylde: feiert 50. Jubiläum von „Black Sabbath“