Eskimo Callboy – 29.07.2020 – Wacken World Wide Livestream 2020

In neuer Besetzung gewohnt souverän

Eventname: Wacken Wold Wide Livestream 2020

Band: Eskimo Callboy

Ort: Online (Wacken, Schleswig-Holstein, Deutschland)

Datum: 29.07.2020

Genre: Metalcore, Trancecore, Post-Hardcore

Setliste:

1. Hate/Love
2. Rehab
3. My Own Summer
4. The Scene
5. Shallows
6. Supernova
7. VIP
8. Best Day
9. Back In The Bizz
10. Prism
11. MC Thunder
12. Crystals
13. Hypa Hypa

2020 hat sich so einiges getan, im Hause Eskimo Callboy. Nachdem sie eine volle Dekade lang die Bühnen dieser Welt unsicher gemacht haben, ist Sushi im Februar aus der Band ausgestiegen. Schon ein paar Tage später hat er sein neues Projekt Ghøstkid vorgestellt, in dem sich er nun mit dem Bassisten Stanislaw „Stanni“ Czywil (ex-To The Rats And Wolves), dem Gitarristen Danny Güldener (ebenfalls ex-To The Rats And Wolves) und dem Schlagzeuger Steve Georg ’Pygmalion’ aus Schweden (Zornheym, Intohimo) neuen Herausforderungen stellen will.

Aber das soll hier ja nun gar nicht das Thema sein. Eskimo Callboy haben im April ihrerseits einen neuen Sänger vorgestellt. Die Wahl ist auf Nico Sallach gefallen, der vorher Sänger bei To The Rats And Wolves war, die sich ja aufgelöst haben. Hier beim Wacken World Wide hat er seinen ersten offiziellen Auftritt mit der Band, der zuvor in der Stadthalle in Castrop-Rauxel aufgenommen wurde.
Das Set geht mit dem brandneuen Song Hate/Love los, der gerade mal vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde. Hier wird gleich mal klargemacht, wo die Reise hingeht. Der Sound ist gut, auf der Bühne herrscht harmonisches Miteinander – man kennt sich ja durchaus schon ein bisschen länger. Weiter geht’s mit Rehab vom gleichnamigen letzten Album. Danach folgen My Own Summer vom 2015er Crystals und The Scene vom gleichnamigen 2017er Album. So geht’s lustig weiter mit einer schön bunt gemischten Setlist aus älteren und neueren Songs. Zwischen den Titeln kommt immer mal die eine oder andere Ansage von Kevin oder Nico, die uns auffordern, die Möbel wegzuräumen und so richtig abzugehen.
Ich muss sagen, das Licht, die Bühne, die Bühnenshow, alles zusammen steht einem „richtigen“ Auftritt in nichts nach. Kevin betont nachhaltig, wie Scheiße die ganze Situation ist, man vermisst die Auftritte, die Fans, das ganze Miteinander – und ja, das geht uns allen so…
Nico macht seinen Job echt gut, als wenn er nie was anderes gemacht hätte, als bei Eskimo Callboy zu singen. Natürlich hören sich die Songs ein bisschen anders an, aber bei Weitem nicht schlechter! Nach einer guten Dreiviertelstunde sagen die Jungs den letzten Song an. Aber Moment, so könne man diesen nicht performen – dazu müsse man andere Klamotten anziehen. Es wird mit dem Finger geschnippt und plötzlich haben alle die Sachen an, die sie für das Video ihres ebenfalls neuen Songs Hypa Hypa getragen haben. Witzig gemacht. So enden 50 kurzweilige Minuten, die einfach Spaß gemacht haben.

Das Video zu Hypa Hypa könnt ihr euch ja mal ansehen 😉

Weitere Beiträge
Alien Weaponry – 07.08.2020 – Metal Festival Alliance Livestream 2020