Excrementory Grindfuckers – Musik Zum Kopfschütteln

Grindcore auf Abwegen durch skurrilste Themen und musikalische Umsetzungen

Artist: Excrementory Grindfuckers

Herkunft: Hannover, Deutschland

Album: Musik Zum Kopfschütteln

Spiellänge: 50:41 Minuten

Genre: Grindcore, Metal, Pop, Rock

Release: 29.11.2019

Label: Eigenproduktion

Link: http://www.grindfuckers.de/

Bandmitglieder:

Gesang – Kai
Gitarre, Gesang – Rob
Bassgitarre – NB
Gesang, Keyboard – Mike
Schlagzeug – Christus

Tracklist:

  1. Das Album Des Jahrhunderts
  2. Wir Sind Die Excrementory Grindfuckers
  3. Alles In Die Wurst
  4. Shitfaced
  5. Tequila
  6. Crash Test Dummy Style
  7. Trotzdem
  8. Schabbernack
  9. Getanzt
  10. Du Hast Den Alkohol Nie Wirklich Geliebt
  11. Soviel Liebe Und Nix Zu Ficken
  12. Ich Zornig
  13. Voodoo Lady
  14. Schwerenöter
  15. Braunes Gold

Musik Zum Kopfschütteln. Wurde damit das Headbangen gemeint, die abwinkende Bewegung über die Kompositionen oder die gesellschaftliche Situation dieser Tage, die jeden Bürger mit Verstand zur gleichen Bewegung hinreißen lässt? Dieser spannenden Frage wollen wir jetzt auf den Grund gehen. Das Langeisen von Excrementory Grindfuckers wurde bereits Ende 2019 als Eigenproduktion veröffentlicht, kommt auf 50 Minuten Spielzeit und zieht mit 15 frechen Nummern diverse Themen durch den Kakao.

Dass Excrementory Grindfuckers immer als Spaßkanone wie ein Zauberer Tauben aus dem Hut zaubern, ist nun freilich nichts Neues. Ihre Tinktur wird von humoristisch-satirischen Texten geprägt, die durch die Pop Musik schliddert, über deutschen Schlagern stolpert und skurril mit Grindcore aufgewertet wird. Bei eigenartigen bzw. realitätsfremden Menschen wird in unseren nördlichen Breitengraden immer gerne die These aufgestellt: „Er ist wohl als Kind vom Wickeltisch gefallen“. Im Raum Hannover muss es wohl öfter zu solchen Vorfällen gekommen sein, denn ein Mensch alleine kann so ein Schwachsinn nicht ernsthaft musikalisch untermalen wollen. Das Album Des Jahrhunderts spielt ironisch auf das Niveau der Scheibe an. Wenn man mal von den bitterbösen Texten absieht, die in einigen Passagen auch übers Ziel hinausschießen, kann man nur neidlos anerkennen, dass Musik Zum Kopfschütteln kein billig dahingewichstes Funalbum ist, das nur auf den niedrigsten Intelligenzquotienten des potenziellen Hörers setzt. Auf den Spuren von Knorkator mit einer guten Distanz zu J.B.O. lassen die fünf Niedersachsen die Puppen tanzen. Metapher, Reime und satirisch gewetzte Klingen ergeben einen diabolischen Cocktail. Alles In Die Wurst ist ein Paradebeispiel dafür, wie bitter die Realität aussehen kann. Musikalisch wird nichts dem Zufall überlassen. Blues Einflüsse, elektronische Beats oder Hip Hop Klänge bringen unhörbare Sequenzen, die man nicht wegschalten kann. Wie bei einem Verkehrsunfall kann man bei Excrementory Grindfuckers nicht weghören, wenn der Finger in die Wunde gedrückt wird, sodass auf der anderen Seite das Gewebe aus der Haut platzt. Wer Crash Test Dummy Style oder Du Hast Den Alkohol Nie Wirklich Geliebt ernsthaft laut zu Hause aufdreht, hat wohl auch einen mit dem Klammerbeutel bekommen. Der Deutsch Rock bekommt mit Trotzdem sein Fett weg. Soviel Liebe Und Nix Zu Ficken und Schwerenöter lassen den Kopf fleißig schütteln. Wohin, das überlasse ich in diesem Fall euch!

Excrementory Grindfuckers – Musik Zum Kopfschütteln
Fazit
Musik Zum Kopfschütteln. Wurde damit das Headbangen gemeint, die abwinkende Bewegung über die Kompositionen oder die gesellschaftliche Situation dieser Tage, die jeden Bürger mit Verstand zur gleichen Bewegung hinreißen lässt? Die Antwort lautet, dass alle Punkte gleichermaßen greifen. Was positiv beeindruckt, ist, dass die Excrementory Grindfuckers es immer schaffen, ganz weit von J.B.O. wegzubleiben. Wenn aus Spaß Ernst wird, kann man ohne Probleme Musik Zum Kopfschütteln reinlegen. Das neunte Album der Deutschen jedoch tagelang zu konsumieren kann Spätfolgen haben, die wie beim Coronavirus noch unergründlich ganz weit hinter den weitesten Sternen stehen.

Anspieltipps: Alles In Die Wurst und Trotzdem
Rene W.
7.5
Leser Bewertung3 Bewertungen
8.5
7.5
Punkte
Weitere Beiträge
The Wild! – Still Believe In Rock And Roll