Fleshgod Apocalypse: veröffentlichen akustische Version von „The Day We’ll Be Gone“

Und verkünden neues Lineup

Die italienischen Orchestral Death Metal Meister von Fleshgod Apocalypse haben eine atemberaubende Überarbeitung ihres Songs The Day We’ll Be Gone. veröffentlicht. Diese akustische Zwei-Track Single beinhaltet eine instrumentale Version und wird von einem Studio Performance Video begleitet. Das Artwork hat wieder einmal der visionäre Künstler Travis Smith (Avenged Sevenfold, Opeth, Katatonia) erschaffen. Der Originaltitel ist Teil des fünften Album der Band, Veleno.

Streamt The Day We’ll Be Gone (Akustik)
http://nblast.de/FGA-TDWBG-Acoustic

Die Band ist ebenfalls stolz, ihr neues offizielles Lineup öffentlich zu machen mit Veronica Bordacchini (Gesang), Fabio Bartoletti (Gitarre) und Eugene Ryabchenko (Schlagzeug).

Fleshgod Apocalypse Frontmann Francesco Paoli dazu: „In diesen unsicheren Zeiten wollten wir unsere Seelen offenbaren und die Musik für sich selbst sprechen lassen. Dieser Track treibt uns aus unserer Komfortzone als Musiker und Performer und beweist, dass Kunst in jeglicher Form selbst unter den unwirtlichsten Bedingungen überleben kann. Aufgrund der aktuellen Lage war es für uns an der Zeit etwas wahrhaft Experimentelles zu erschaffen, eine einmalige musikalische Erkundung für uns als Band. Unser vergangenes Livekonzert hat unsere neuen Bandmitglieder einem internationalen Publikum vorgestellt, aber dieser Song zeigt wirklich, wie unglaublich offen und talentiert sie sind. Francesco, Paolo und ich sind diesen Weg gemeinsam seit mehr als einem Jahrzehnt gegangen, doch noch nie haben wir uns derart gut gefühlt. Aus diesen Grund sind wir glücklich, sie als neue offizielle Mitglieder bestätigen zu dürfen. Erwartet ruhig mehr, früher als ihr denkt.“

Francesco ergänzt: „Dies ist das beste Lineup, welches wir uns nur wünschen konnten. Eugene ist ein wahres Phänomen am Schlagzeug, ich freue mich wirklich, die Fackel an einen derart talentierten Nachfolger weiterreichen zu dürfen. Fabio ist ein echter Held an der Gitarre, unglaublich taktsicher und gefühlvoll. Veronica geht diesen Weg mit uns seit sieben Jahren und selbst heute noch hört ihr unglaubliches Talent nicht auf, mich zum Staunen zu bringen. Ich weiß, dass sie ihre Grenzen noch lange nicht erreicht hat. Endlich fühlt sich unser Proberaum wieder nach einer Heimat an.“

Weitere Beiträge
Dead Girls Academy: Tournee-Verschiebung in den Mai 2021