Quelle: Long Branch Records / SPV GmbH

Forgetting The Memories: veröffentlichen neue Single „A Voice In The Static“

Die schwedische Metalcore Band Forgetting The Memories legt mit A Voice In The Static eine neue Single vor. A Voice In The Static ist der vierte und gleichzeitig letzte Vorbote aus dem neuen Studioalbum Vemod, das am 24. September 2021 über Long Branch Records erscheint.

Forgetting The Memories über die neue Single A Voice In The Static:
„This songs story is about love loss and the aftermath of dealing that horrible experience. To cope with being reminded by the little things you used to resemble with this person. The outcome of this incident causes depression and self-hatred in order to believe that you are in fact alright.“

Vemod Tracklist:
1. Beneath The Creek
2. The Solstice Rebirth
3. The Lake
4. A Voice In The Static
5. Mask Ov Lies
6. Cowards Tongue
7. From Soot
8. Cursed Earth
9. Komma Skall
10. Trauma

Forgetting The Memories kombinieren komplizierte, headbangbare Rhythmen mit melodischen Refrains, die in kürzester Zeit zum Mitsingen verleiten und konstruieren so eine einzigartige Mischung aus Deathcore und Metalcore, die an Komplexität und Intensität ihresgleichen sucht.

Monophobia, ihr erstes selbst veröffentlichtes Album aus dem Jahr 2016, war ein ausuferndes Labyrinth aus wilden, harten Breakdowns und eingängigen Refrains, gespickt mit bedeutungsvollen Texten, die tiefgreifende persönliche Reisen durch Themen wie Krebsbekämpfung, den Verlust eines Freundes und Herzschmerz beschreiben. Die Band setzte diesen Weg auf ihrer ersten Veröffentlichung mit ihrem neuen Label Long Branch Records fort. Die EP Known Darkness wurde 2019 veröffentlicht und enthielt sechs Songs, die das schnelle Wachstum und Potenzial der Band weiter bestätigten.

Nun erscheint 2021 Vemod, der zweite Longplayer der fünf Schweden, der eine klare Weiterentwicklung der bereits bekannten Trademarks der Band darstellt und somit noch intensiver als seine Vorgänger daherkommt. Die zehn Tracks des neuen Albums, das von Buster Odeholm (Vildhjarta, Humanity’s Last Breath) gemischt und gemastert wurde, handeln von persönlichen Rückschlägen, Weltschmerz, Wut und Melancholie bzw. Wehmut (=“Vemod“ auf Schwedisch).

Über die Jahre sind Forgetting The Memories ihrem besonderen Stil treu geblieben, haben sich jedoch stetig weiterentwickelt und sich als eine wirklich essentielle Kraft innerhalb des Genres definiert.

Line Up:
Bastian Kempe – Gesang
Gustav Holst – Gitarre
Adrian Lyxell – Gitarre
Lukas Löken Olsson – Bass & Gesang
Johan Blomberg – Schlagzeug

https://www.facebook.com/Forgettingthememories
https://forgettingthememories.com/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: