Grayscale: Video zum sehr persönlichen Song „Live Again“ veröffentlicht

Die Alternative-Rock-Band Grayscale aus Philadelphia – Collin Walsh (Gesang), Andrew Kyne (Gitarre), Nick Ventimiglia (Bass), Dallas Molster (Gitarre) und Nick Veno (Schlagzeug) – hat ihr drittes Album Umbra über Fearless Records veröffentlicht. Das Album, das von Courtney Ballard (Five Seconds Of Summer, Waterparks) produziert wurde, kann HIER bestellt werden.

Zur Veröffentlichung des Albums hat die Band das Video zu Live Again herausgebracht. Seht euch das Video zu diesem sehr persönlichen Song hier an:

„Das ist ein sehr bedeutungsvoller Song für uns“, sagt Walsh. Live Again handelt davon, wie mein Vater letztes Jahr krank wurde und wie dieses Kapitel für ihn und mich war. Es war eine dunkle Zeit für mich.“

Grayscale sind derzeit im Rahmen des Sad Summer Festivals auf Tour. Die Band wird auch mit All Time Low und The Maine bei den Side Summer Shows auftreten. Im November und Dezember geht die Band auf eine Headliner-Tournee. Sie beginnt im November in Albany und läuft bis zum 5. Dezember in Wilmington, Delaware. Unterstützung kommt von den Freunden, Cemetery Sun und Young Culture.

Umbra folgt auf das 2019 erschienene Nella Vita und das 2017 erschienene Debüt Adornment. Mit dem Album wurde die Band nicht neu geboren, sondern verfeinert und hat ihren eigenen Sound gefunden. Nach 50 Millionen Streams und Lob von Forbes, Alternative Press, Billboard und mehr hat das Quintett sich selbst und seinen Sound in diesen elf Tracks geöffnet. Für Grayscale ist Umbra das Ende vom Anfang. Alle vorangegangenen Alben dienten als Sprungbretter, die den Kurs der Band anhäuften und formten und sie auf einem künstlerischen und ästhetischen Weg zu diesem Punkt führten. Umbra ist mehr ein Gefühl als ein Konzept; es ist eine Energie. Es sind all die Dinge, die wir unter uns oder für uns behalten. Es ist das kalte Gefühl des inneren Konflikts, des Feilschens und der Bosheit, die in einem Raum existiert, der sonst von Licht bedeckt ist. Die Klänge stimmen nicht unbedingt mit den Geschichten überein; die Energie stimmt nicht immer mit der Absicht überein. Es geht nicht um das Licht oder die Dunkelheit. Es geht um das Licht und die Dunkelheit. Willkommen auf der anderen Seite. Willkommen in Umbra.

Umbra Tracklist:

  1. Without You
  2. Dirty Bombs
  3. Bad Love
  4. Motown
  5. Over Now
  6. Dreamcatcher
  7. Live Again
  8. Carolina Skies
  9. King Of Everything
  10. Babylon (Say It To My Face)
  11. Light

Grayscale sind:

Collin Walsh – Gesang
Dallas Molster – Gitarre
Andrew Kyne – Gitarre
Nick Ventimiglia – Bass
Nick Veno – Schlagzeug

Foto: Grayscale

Grayscale online:
https://grayscalepa.com/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: