Hammerschmitt – Dr. Evil

Drei Jahre durch Himmel und Hölle melden sich Hammerschmitt zurück

Artist: Hammerschmitt

Herkunft: München, Deutschland

Album: Dr. Evil

Spiellänge: 52:44 Minuten

Genre: Heavy Metal, Hard Rock

Release: 13.09.2019

Label: Massacre Records

Link: https://hammerschmitt.com/

Produktion: Hammerschmitt und Fabian Wenzl – OGM-Studios, München

Bandmitglieder:

Gesang – Ben
Gitarre – Gernot
Gitarre – Summi
Bass – Armin
Schlagzeug – Steve
Gastmusiker Keyboard, Piano – Pierre van Endert

Tracklist:

1. Dr. Evil
2. Restart Your Fire
3. Say My Name
4. Fly
5. War
6. Metalized
7. Saints Of Rock
8. Tonight
9. Living Dead
10. Unreal
11. Lost In Gods
12. End Of Time

Das mittlerweile sechste Album von Hammerschmitt, Dr. Evil, ist die logische Konsequenz der ersten englischsprachigen Produktion Still On Fire aus dem Jahre 2016. Mit jenem Album hatten sich Hammerschmitt noch massiv aus den eigenen, analogen Demo Archiven der ganz frühen 90er Jahre bedient – ausgenommen der seinerzeit tatsächlich neu komponierten Songs Metalheadz, WhooHoo und Crazy World – und haben so zu ihren eigentlichen Wurzeln zurückgefunden.

Dieses Album bietet nach 2011 zum ersten Mal wieder ein komplett neu komponiertes Album mit 12 absolut repräsentativen Titeln, die all die Erfahrung, aber auch den unstillbaren Hunger dieser Band unmissverständlich verdeutlichen! Durch eine sehr hohe, anspruchsvolle Aufnahmeintensität mit dem absoluten Input und dem totalen Verständnis wie Hammerschmitt klingen muss, hat man zusammen mit Fabian Wenzl am Mischpult alles, was diese Band eben auch live auszeichnet, in die Aufnahmen gepackt und die persönliche Messlatte der Musiker noch einmal nach oben geschraubt.

Der finale Mix und das Mastering durch Achim Köhler hat Dr. Evil dann endgültig in eine, für Hammerschmitt, ganz andere Liga geschossen und lässt die Band sprichwörtlich in einem neuen Licht erscheinen.

Hammerschmitt – Dr. Evil
Fazit
Achim Köhler verpasst der Band eine Frischzellenkur und so präsentiert sich das Quintett auf dem neuen Album mit ungewohnter Härte, einem modernen und direkten Sound und dennoch klingt Dr. Evil unverkennbar nach Hammerschmitt!

Anspieltipps: Dr. Evil, Say My Name, War, Living Dead, Lost In Gods und End Of Time
Jennifer K.
9
Leser Bewertung1 Bewertung
9.5
Pro
Contra
9
Punkte
Weitere Beiträge
Stefan Kleinkrieg – Abgelehnt