“Timmy Rough, Frontmann der The New Roses, stellt sich Time For Metal!“

Artist: The New Roses

Herkunft: Wiesbaden, Deutschland

Genre: Rock’n’Roll

Ort: Pumpe, Kiel

Datum: 30.03.2017

Link: http://www.thenewroses.com/

Zum Konzert der The New Roses am 30.03.2017 hatten wir die Gelegenheit, mit Timmy Rough, dem Sänger und Gitarristen der Band, ein kleines Interview zu führen. Er nahm sich viel Zeit für uns und plauderte munter über sich und die Gruppe. Bereits hier fiel auf, dass er eine ganz andere Sprechstimme hat. Wer die Band schon einmal gesehen und vor allem gehört hat, wird sich an die raue, kratzige Stimme des Sängers erinnern. Er ist sehr aufgeschlossen und freut sich immer, wenn Interesse an der Band und der Musik gezeigt wird.

Time for Metal / Kay Ledderer

Timmy, im letzten Jahr habt ihr über achtzig Auftritte gehabt. Dazu kommt An-und Abreise, Aufbau usw. Könnt ihr von der Musik bereits leben, oder hat der Eine oder Andere noch einen Nebenjob?

Timmy Rough

Ich habe mein gesamtes Leben schon Musik gemacht und habe mich immer bemüht, eine Gruppe aufzubauen. In der Anfangszeit war es schon hart und Mitte des Monats war meist die Kasse knapp. Ich habe damals eine kaufmännische Ausbildung gemacht, um eine finanzielle Sicherheit zu haben, falls gar nichts geht. So habe ich dann tagsüber gearbeitet und mich abends um die Musik gekümmert. Die ersten Jahre waren schon hart, aber zurzeit geht es.

Time For Metal / Kay

Bist du der „Bandleader“?

Timmy Rough

Ich schreib die Songs, kümmere mich um den Input, die Lyrik usw. Urban kümmert sich darum, dass alles rund läuft, ist quasi Büro- und Tourmanager. Jeder tut das, was er am besten kann. Wir ergänzen uns da schon sehr gut.

Time For Metal / Kay

Wie seid ihr zu dieser Bandkonstellation gekommen? Wart ihr immer nur zu viert?

Timmy Rough

Die Rock’n’Roll Szene war zu der damaligen Zeit sehr überschaubar. Nu Metal, Punk Rock wie von Blink 182 oder Sum 41 war einfach mehr „In“ und mehr im Fokus als die Rock’n’Roll Szene. Daher kannten wir uns eben alle. Hardy und Urban haben bereits vor 15 Jahren zusammengespielt, das ist dann aber wieder auseinander gegangen. Meine damalige Band war im Schnitt 15 Jahre jünger. In einem lokalen Bandkontest haben unsere beiden Gruppen gespielt und Urban war am Mischpult. Dann hat es sich ergeben, dass wir zueinander gefunden haben. Wir haben in der Zeit viele Gitarristen gehabt. Aber der gesamte Aufwand ist für einige der Grund gewesen nicht bei uns zu bleiben, da der Spagat zwischen Privatleben und Musik oftmals unterschätzt wird bzw. andere Vorstellungen da waren.

Time For Metal / Kay

Spielt ihr noch in anderen Bands?

Timmy Rough

Wir haben keine Zeit dafür, da bei mehr als 80 Auftritten, Promotion-Tätigkeit, Interviews (schmunzelt), Reisen und ähnlichen Dingen kein Spielraum vorhanden ist.

Time For Metal / Kay

Habt ihr eine neue CD geplant?

Timmy Rough

Ja, die ist sogar schon fast fertig. Wir sind mit den Aufnahmen durch und lassen die gerade in den USA mischen. Mitte/Ende August ist Release und sie wird dann zum Jahresende auch mit auf der Tournee vorgestellt und gespielt.

Time For Metal / Kay

Wie alt seid ihr?

Timmy Rough

Norman ist der Jüngste mit Mitte 20, die anderen bis Ende 30, wobei Hardy und Urban die beiden Ältesten sind. Aber das merken wir gar nicht mehr.
Aufgefallen ist es allerdings letztens, als der Urban mir ein altes Demo von uns vorgespielt hat. Da haben wir Johnny Be Good gecovert, und da merkt man erst die Veränderungen, die die Reife, die sich über die Jahre so entwickelt hat. Früher klang alles ganz anders und in zehn, fünfzehn Jahren verändert sich schon so einiges. Da wird der Altersunterschied unwichtiger.

Time For Metal / Kay

Ihr spielt viel in relativ kleinen Locations? Gibt´s einen Grund dafür?

Timmy Rough

Das ist sehr unterschiedlich, was die Region angeht. In Köln spielen wir schon immer vor vollem Haus, obwohl wir bis dahin noch keine besonderen Verbindungen zu Köln hatten. In Ostdeutschland geht’s eher langsam voran.
In Kiel waren wir noch nicht, von daher starten wir immer gern in kleineren Clubs. Wir haben´s auch gerne ein bisschen kuschelig, das hat einen gewissen Charme. Es ist auch schöner in einem kleineren aber vollen Club zu spielen. Der Kontakt zum Publikum ist einfach intensiver.

Time For Metal / Kay

Beim Recherchieren im Internet findet man nicht wirklich viel über euch persönlich. Auch das Googeln nach den Namen bringt nicht viel zu Tage. Habt ihr Künstlernamen?

Timmy Rough

Ja, klar, das hat sich bei einigen so ergeben. In Wiesbaden bin ich früher vor den GI´s aufgetreten, und die haben mir den Namen gegeben. Den hab ich einfach behalten.
Ich hatte schon früh sehr großen Respekt vor dem Internet und so ist es auch gut, dass nicht so viel von uns zu finden ist.

Time For Metal / Kay

Habt ihr ein Ritual vor euren Auftritten?

Timmy Rough

Je kürzer vor dem Gig, desto sinnentleerter werden die Gespräche. Wir machen viel Quatsch. Wir singen viel und versprühen gute Laune. Ich muss mich eine Weile warm singen, damit ich dann den Auftritt gut durchstehe. Wir machen auch vieles selbst, also Aufbau und so, da wir eine überschaubare Crew haben. Wir kommen meist relativ spät an und sehen zu, dass wir schnell alles aufbauen, Soundcheck machen und dann ist auch schon bald Zeit für den Auftritt. Da bleibt auch nicht viel Zeit, etwas von der Stadt zu sehen. In Bremen haben wir ein bisschen mehr Zeit gehabt und uns die Bremer Stadtmusikanten angesehen. In der Zeit hat man uns dann auch noch einen Stein in die Scheibe geworfen und den Wagen ausgeräumt. Das war nicht so prickelnd.

Nach den Fragen haben wir dann noch locker über den Metal im Allgmeinen geschnackt und gefachsimpelt. Dabei kam raus, dass Timmy früher viel Metal gehört hat. Machine Head war dabei einer seiner Favoriten. Das ist dann aber mit der Zeit untergegangen. Alles in allem ein toller Gesprächspartner und eine Soloeinlage gab es obendrauf.

Time For Metal / Kay und Norbert (mal wieder geile Bilder)

Vielen Dank für dieses tolle Interview und viel Erfolg auf Eurem Weg.

Kommentare

Kommentare

75Followers
382Subscribers
Subscribe
14,600Posts