Jorn: stellt Bewerbungssong „Faith Bloody Faith“ zum Eurovision Song Contest 2021 vor

Der Norweger steht am morgigen Samstag im Halbfinale der Qualifikationsshow "Norsk Melodi Grand Prix"

Den gebürtigen Norweger Jørn Lande brauchen wir wohl nicht mehr groß vorstellen, jeder, der hartrockende Musik mag, ist im Laufe seiner langen Karriere schon einmal über den 52-Jährigen gestolpert. Bereits seit Mitte der 1980er-Jahre tourt er mit den verschiedensten Bands und Künstlern durch die Weltgeschichte, darunter hochkarätige Acts wie z.B. Masterplan, Ark, Beyond Twilight, Avantasia, Ayreon, Holter, Vagabond und Mundanus Imperium und machte sich mit seiner enormen Gesangsvielfalt einen Namen. Aktuell ist er vorwiegend mit seinem Soloprojekt Jorn, sowie mit Allen – Lande und Pentakill aktiv, doch zusätzlich zu seiner Solokarriere hat er viele Bands und Projekte begleitet und ist zudem auch immer wieder als Studiosänger ein gern gesehener Gast. Insgesamt kann Jørn Lande auf fast 50 internationale Albumveröffentlichungen zurückblicken und arbeitete dabei mit vielen international bekannten Rockmusikern wie z.B. Arjen Anthony Lucassen, Yngwie J. Malmsteen, Micky Moody, Ronnie Le Tekro, Don Airey, Ken Hensley, Joe Lynn Turner, Uli Jon Roth, Bernie Marsden und Jorn Viggo Lofstad zusammen.

In Norwegen machte Jørn sich 1994 vor allem einen Namen als die Stimme des berühmten Fußball-Songs Alt For Norge, den er anlässlich der Teilnahme der norwegischen Fußballnationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in den USA intonierte. Auch für die Olympischen Sommerspiele 1996 in Atlanta und die Winterspiele 2002 in Salt Lake City hat er Songs aufgenommen.

Mit seinem Soloprojekt Jorn veröffentliche der Vollblutmusiker zuletzt im Januar 2020 das Coveralbum Heavy Rock Radio II – Executing The Classics, auf dem er Songs von u.a. Kiss, Black Sabbath, Bryan Adams, Iron Maiden, Dio, Deep Purple, Santana … neues Leben einhauchte.

Nun hat Jørn Lande zusammen mit Erik Renton (Trollfest), Kjell Age Hartveit Karlsen (Chrome Division, Breed) und Age Sten Nilsen (Wig Wam, Ammunition) die neue Single Faith Bloody Faith als Eurovision Song Contest-Bewerbungssong geschrieben, die ihr euch hier zu Gemüte führen könnt.

Am morgigen Samstag, dem 16. Januar, stehen die vier Rocker auf der Bühne des Norsk Melodi Grand Prix, dem ersten norwegischen Halbfinale zum Eurovison Song Contest 2021, der vom 18. – 22. Mai im niederländischen Rotterdam stattfindet. Für das Finale sind bereits folgende Künstler gesetzt, Keiino, Rein Alexander, TIX, Atle Pettersen, Stavengerkameratene und Kaha Rode. Zudem sind die Acts Stina Talling, Jorn, Blåsemafian und Beady Belle benannt, die am morgigen Samstag in Duellen gegeneinander antreten und von denen sich einer für das Finale qualifiziert. Damit besteht für Norwegen zumindest noch die Hoffnung, dass beim ESC ordentlich abgerockt wird, während Deutschland ja offenbar wieder mit dem letztjährigen Kandidaten Ben Dolic des ausgefallenen ESC-Wettbewerbes an den Start geht und sich, wie gewohnt, von vornherein ins Aus befördert.

Weitere Beiträge
Black & Damned: präsentieren ihr neues Video „The World Bleed“