Live At Wacken 2016 – 27 Years Faster: Harder: Louder

“Alle Jahre wieder gibt es den Rückblick Live und in Farbe!“

Titel: Live At Wacken 2016 – 27 Years Faster: Harder: Louder

Herkunft: Wacken, Deutschland

Spiellänge: ca. 271 Minuten

Genre: Rock, Hard Rock, Heavy Metal, Thrash Metal, Death Metal, Black Metal, usw.

Release: 21.07.2016

Label: Silver Lining Music

Link: http://www.wacken.com/

Tracklist Blu-ray 1:

  1. Phil Campbell And The Bastard Sons- Big Mouth
  2. Profaner- Killing On Command
  3. Hamatom- Alte Liebe Rostet Nicht
  4. Auan- Pjaning Heillar Bjodar
  5. Saxon- Battering Ram
  6. Saxon- Heavy Metal Thunder
  7. Zombies Ate My Girlfriend- Appropriate Hate Crimes
  8. Vader- Triumph of Death
  9. Tsjuder- Demonic Supremacy
  10. Immolation- Despondent Souls
  11. Therapy? Screamager
  12. Michael Monroe- 78
  13. Orden Ogan- F.E.V.E.R.
  14. Orden Ogan- The Things We Believe In
  15. The Vintage Caravan- Expand Your Mind
  16. Bury Tomorrow- Man On Fire
  17. Entombed A.D.- Dead Dawn
  18. Equilibrium- But Im Auge
  19. Equilibrium- Born To Be Epic
  20. Die Krupps- Fatherland
  21. Axel Rudi Pell- Game Of Sins
  22. Axel Rudi Pell- Rock The Nation
  23. Ektomorf- Holocaust
  24. Girlschool- Take It Like a Band
  25. Lemmy- Born To Lose, Live To Win

Tracklist Blu-ray 2:

  1. Torfrock- Trunkenbold
  2. Torfrock- PreBlufthammer B B-Bernhard
  3. Eluveitie- Tegernako
  4. Eluveitie- Havoc
  5. Bullet For My Valentine- Tears Don’t Fall
  6. Bullet For My Valentine- Waking The Demon
  7. Tarja- No Bitter End
  8. 1349- Sculptor Of Flesh
  9. Red Fang- Prehistoric Dog
  10. Unisonic- Unisonic
  11. Caliban- Paralyzed
  12. While She Sleeps- Four Walls
  13. Eskimo Callboy- Muffin Purper-Gurk
  14. Myrkur- Jeg er Guden, I er tjenerne
  15. Borknagar- Colossus
  16. Borknagar- Winter Thrice
  17. Metal Church- Gods Of Second Chance
  18. Therion- Sons Of The Sun
  19. Therion- Sons Of The Staves Of Time
  20. Steel Panther- Asian Hooker
  21. Steel Panther- Community Property
  22. Steak Number Eight- Black Eyed
  23. Triptykon- Morbid Tales
  24. Buffalo Summer- Money
  25. Barb Wire Dolls- Heart Attack
  26. Arch Enemy- War Eternal
  27. Budderside- Pain
  28. Dio Disciples- The Last In Line
  29. Dio Disciples- Stargazer

Tracklist CD 1:

  1. Phil Campbell and the Bastard Sons- Big Mouth
  2. Hamatom- Alte Liebe Rostet Nicht
  3. Saxon- Battering Ram
  4. Vader- Triumph Of Death
  5. Tsjuder- Demonic Supremacy
  6. Immolation- Despondent Souls
  7. Theraphy?- Screamager
  8. Michael Monroe- 78
  9. The Vintage Caravan- Expand Your Mind
  10. Bury Tomorrow- Man On Fire
  11. Entombed A.D.- Dead Dawn
  12. Equilibrium- Born To Be Epic
  13. Die Krupps- Fatherland
  14. Axel Rudi Pell- Rock The Nation
  15. Girlschool- Take It Like a Band
  16. Ektomorf- Holocaust
  17. Torfrock- PreBlufthammer B B-Bernhard
  18. Eluveitie- Havoc

Tracklist CD 2:

  1. Bullet For My Valentine- Tears Don’t Fall
  2. Tarja- No Bitter End
  3. 1349- Sculptor Of Flesh
  4. Red Fang- Prehistoric Dog
  5. Unisonic- Unisonic
  6. Caliban- Paralyzed
  7. Eskimo Callboy- Muffin Purper-Gurk
  8. Borknagar- Colossus
  9. Metal Church- Gods Of Second Chance
  10. Therion- Sons Of The Staves Of Time
  11. Steel Panther- Community Property
  12. Steak Number Eight- Black Eyed
  13. Triptykon- Morbid Tales
  14. Buffalo Summer- Money
  15. Barb Wire Dolls- Heart Attack
  16. Arch Enemy- War Eternal
  17. Budderside- Pain
  18. Dio Disciples- Stargazer

Vor dem Wacken ist nach dem Wacken und zwischendrin ist es am lautesten. So oder ähnlich lautet das Motto, wenn es um das Kultfestival in Norddeutschland geht. Präsent ist das Open Air sowieso an jedem Tag im Jahr. Mit dem letzten Riff gibt es die neuen Bands für die nächste Runde, und bevor die nächste Schlammschlacht startet, haben die Macher für alle Fans ganz traditionell Live At Wacken 2016 – 27 Years Faster:Harder:Louder. Seit dem 21.07.2016 können alle Anhänger des W:O:A die Erinnerungen von 2016 auf den Flimmerkasten, bzw. in die Anlage zurückholen. Kleiner Unterschied: Nicht mehr UDR ist Partner der Veröffentlichung, sondern Silver Lining Music. Insgesamt kommt der Spaß auf zwei CD´s sowie zwei DVD´s bzw. Blu-ray´s mit einer Gesamtspielzeit pro DigiPack von 271 Minuten.
Von der Heavy Metal Brigade Saxon, Unisonic, Axel Rudi Pell oder Tarja über moderne Klänge von Caliban, Eskimo Callboy bzw. Bury Tomorrow bis hin zu extremen Hassattacken aus dem Hause 1349, Entombed A.D. oder Triptykon – für alle Genres gibt es den richtigen Deckel. Für Musikfreunde, die noch auf der Suche nach neuen Acts sind, kann Live At Wacken 2016 – 27 Years Faster:Harder:Louder ebenfalls hilfreich sein. Auf den Punkt gebracht: Die Produktion bringt abermals alles auf die Silberlinge, was man vom Wacken erwartet. Ausrastende Fans in den ersten Reihen, coole Songs der einzelnen Künstler und ein ganz besonderes internationales Feeling.
Fazit: Lumpen lässt sich der Veranstalter ICS ganz sicher nicht. Für einen angemessenen Kurs gibt es Jahr für Jahr einen starken Reminder für Augen und Ohren. Alle, die anwesend waren, sollten Live At Wacken 2016 – 27 Years Faster:Harder:Louder kennen und fleißig vervollständigen. Selbst meine Person, die in den letzten Jahren anderen Kollegen aus dem Team Vortritt gelassen hat, kommt mit dem Material blendend zurecht. Viele gute Bands mit einzelnen Hits - was will man mehr. Da kann man auch einfach mal die Disk versenken und in einer geselligen Runde die Tracklist herunter spielen lassen.
Rene W.8
Leser Bewertung0 Bewertungen0
8

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Hollywood Vampires – Rise