Melissa Etheridge am 25.06.2020 bei den Z7 Summer Nights in Pratteln (Vorbericht)

Stürmische Sommernacht mit weiblicher Rock-Ikone

Event: Z7 Summer Nights 2020

Headliner: Melissa Etheridge

Support: noch nicht bekannt

Ort: Konzertfabrik Z7, Kraftwerkstr.7, 4133 Pratteln, Schweiz

Datum: 25.06.2020

Kosten: 75,00 CHF / 66,75 € VVK

Tickets unter: http://www.z-7.ch/event.php?eventid=1776

Genre: Rock

Veranstalter: Konzertfabrik Z7 http://www.z-7.ch

Link: https://www.facebook.com/events/466974050839621/

Wer auf hart rockende Livemusik steht, kommt im Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Schweiz an der Konzertfabrik Z7 in Pratteln bei Basel kaum vorbei. Bereits seit 1994 organisiert das Z7 über 150 Konzerte Konzertveranstaltungen pro Jahr und bietet dabei ein abwechslungsreiches und ansprechendes Programm. Von außen macht die ehemalige Lagerhalle einen unscheinbaren Eindruck, doch es handelt sich dabei um eine der renommiertesten Konzerthallen Europas. Die Konzertfabrik ist klein genug, um intime Konzerterlebnisse ohne Leinwände zu garantieren, aber groß genug, um populäre und international bekannte Künstler und Bands anzuziehen. Bis zu 1600 Besucher bekommen hier bestmögliche Konzertqualität auf einer großen Bühne mit hohem Ton- und Lichtstandard in nahezu familiärer Atmosphäre geboten. Neben den Konzerten in der Location veranstaltet man auch regelmäßig Konzerte und Open Airs in der Region, z.B. in der Römerstadt Augusta Raurica oder vor dem Z7. Die Konzertlocation hat Kultstatus bei nahezu jedem, der sich für Rock, Hardrock, Mittelalter Rock und Heavy Metal interessiert, denn hier gastieren sie alle, von Judas Priest über Avantasia, Lordi, Arch Enemy, Feuerschwanz, Slayer, Billy Idol, Hammerfall, Saltatio Mortis, Nazareth, Steel Panther, Cradle Of Filth, Amorphis bis hin zu Saxon …, aber auch Bands wie die Erste Allgemeine Verunsicherung oder die Spider Murphy Band.

Freiluftveranstaltungen direkt vor der Türe des Z7 haben Tradition, denn jahrelang wurden hier die Metal Dayz Open Air Konzerte durchgeführt. Seit 2015 wird unter dem Banner Z7 Summer Nights unter freiem Himmel gerockt und man konnte bereits Bands und Künstler wie z.B. Dream Theater, Evanescence, Within Temptation, Korn, Sido, Queensrÿche, Sabaton, Brainstorm, D.A.D., Axel Rudi Pell, Alter Bridge, Shakra u.v.m. unter dem Nachthimmel von Pratteln genießen. Auch Indoorkonzerte in der Konzertfabrik Z7 finden im Rahmen der Summer Nights statt.

In 2020 findet das Sommernachtsmärchen seine Fortsetzung und verspricht durch hervorragende Bands, einer ganz besonderen Atmosphäre und einem speziellen Foodangebot zu einem unvergesslichen Konzerterlebnis zu werden. Nachdem in 2019 Tarja Turunen, In Extremo, Live / Wire, Schandmaul, Beyond The Black, Manfred Mann`s Earth Band, Big Ones, Glenn Hughes und Toto das Publikum begeistert haben, wurde nun mit Melissa Etheridge der erste Act für die Summer Nights 2020 bekannt gegeben.

Melissa Etheridge ist eine der weiblichen Rock-Ikonen schlechthin. Die Sängerin aus Leavenworth, Kansas hat in ihrer mehr als drei Jahrzehnte dauernden Karriere über 25 Millionen Tonträger verkauft, wurde 15 Mal für einen Grammy nominiert, gewann einen Oscar und wurde mit einem Stern auf dem legendären Hollywood Walk of Fame geehrt. Mit ihrem 15. Album The Medicine Show rockt die Künstlerin einmal mehr weit entfernt vom gängigen Mainstream-Einerlei und zeigt, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Dass sie auch auf der Bühne noch immer zu faszinieren vermag, wird sie anlässlich ihrer Indoor Show bei den Z7 Summer Nights 2020 unter Beweis stellen.

Die Popularität der US-Sängerin gründete auf Songs wie Bring Me Some Water (1988), No Souvenirs (1989) oder Ain’t It Heavy (1992), der ihr den ersten Grammy als beste weibliche Rock Vokalistin einbrachte. Kommerziell und künstlerisch auf den Zenit kam sie mit ihrem vierten Album Yes, I Am (1993) und den enthaltenen Megahits I Am The Only One und Come To My Window, einem Song voller knisternder Leidenschaft, der ihr schließlich den zweiten Grammy bescherte. Mehr als zweieinhalb Jahre hielt sich das sechsfach-Platin Album in den Charts. 2007 bekam Melissa Etheridge auch einen Oscar für I Need To Wake Up, aus der Al-Gore-Dokumentation An Inconvenient Truth. Am Broadway debütierte sie 2011 als Jimmy in Green Day’s Rock Oper American Idiot, wo sie Billie Joe Armstrong für eine Woche ersetzte. Ebenso wurde sie mit einem Stern am Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet.

Nach ihrem Abstecher zu Memphis Rock And Soul (2016) ist die Rock-Lady mit dem jüngsten Werk The Medicine Show wieder da angekommen, wo sie ihre Fans am liebsten sehen und hören. „Ich habe lange über den ersten Eindruck dieses Albums nachgedacht“, sagt Melissa Etheridge über die Wahl des titelgebenden Songs. „Die Nummer unterscheidet sich sehr von allen anderen auf dem Album. Aber sie hat so viel damit zu tun, wo ich gerade stehe in meinem Leben.“ Der Song eröffnet das Album mit unbändiger Kraft und lauten Gitarren, ist angefüllt mit Feuer und der Intensität ihres langjährigen musikalischen Verbündeten, des Produzenten John Shanks. Die Lieder drehen sich unter anderem um Themen wie Erneuerung, Versöhnung, Mitgefühl und vor allem Heilung. Und so ist Melissa Etheridges neues Album nicht nur Medizin für die Ohren, sondern auch Balsam für die Seele. Das Szeneblatt Stereo konstatierte im Mai 2019: Melissa Etheridge läuft mit knallhartem Rock und klugen Texten gegen das Mainstream-Einerlei Sturm.“ Man darf sich also auf eine stürmische Sommernacht im Z7 freuen.

Tickets für die Show gibt es hier: http://www.z-7.ch/event.php?eventid=1776

Weitere Beiträge
1. Siegener Wohnzimmergeballer am 20.06.2020 / Time For Metal war mit den Bands Purify, Mindreaper und Eraserhead live vor Ort