Metaldays 2015 – Sepultura, The Black Dahlia Murder und weitere Bands bestätigt

Sepultura, die brasilianischen Legenden, kommen erneut nach Tolmin um ihr Gebräu aus Death, Thrash, Groove und Ethno Metal zu präsentieren. Ein Duo aus San Diego, bestehend aus Carnifex und Cattle Decapitation, wird musikalische Zerstörung über das Soca-Tal bringen, wenn sie die Bühne mit ihrem hochklassigen Deathcore (Carnifex) bzw. Death Grind (Cattle Decapitation) zerlegen. Auf ihrem Weg von Kalifornien nach Slowenien könnten sie übrigens kurz in Michigan Halt machen und ihr Duo zu einem “Death Metal-Dreier” erweitern: The Black Dahlia Murder, die tödlichen Spaßvögel aus Detroit, werden die Metaldays nach 2012 erneut besuchen und dabei voraussichtlich für den lustigen Part zuständig sein. Ob’s bei Toxic Holocaust auch lustig wird wissen wir nicht, auf jeden Fall komplettiert Joel Grind mit seiner Band die amerikanische Breitseite und beliefert die Fans mit feinstem Thrash und Crust Metal. Die musikalische und geografische Gegenoffensive kommt da von drei europäischen Acts, die voll auf die Karte des klassischen groovigen Rocks setzen! Die Allstars von Audrey Horne aus Norwegen verwöhnen Ohren und Beine mit tanzbarem Hard Rock, der den Sonnenschein nach Tolmin bringt, während die deutschen Rocker von Slomind den finalen Beweis liefern wollen, dass Stoner Rock mit Gesang einfach viel besser kommt. Diablo Blvd aus Belgien würden das nie anzweifeln, wird ihr Mix aus Hard Rock und Heavy Metal doch stark bestimmt von kraftvollem Gesang und klugen Texten. Die schwedischen Thrasher von Altair haben heute die Bürde der letztgenannten Band, dies sollte jedoch keineswegs als Einschätzung ihrer Musik dienen. Überzeugt euch selbst bei den MetalDays 2015.

Quelle: www.cmm-marketing.com

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: