Ministry: veröffentlicht „Search And Destroy“

Neben vier Jahrzehnten unglaublichen Originalmaterials, das ein ganzes neues Musikgenre hervorbrachte, sind Ministry und ihr Schöpfer und Frontmann Al Jourgensen auch für eine Reihe denkwürdiger Coversongs bekannt, von Black Sabbaths Supernaut bis Bob Dylans Lay Lady Lay. Die neueste Hommage ist eine Version von The Stooges Search And Destroy, die mit ihrem verlangsamten Tempo und Jourgensens gutturalem Gebrüll die Kriegskritik des Songs noch verstärkt.

Jetzt veröffentlichte der Rolling Stone das Musikvideo zur neuen Single, bei dem der kultige Dean Karr (Ozzy Osbourne, Iron Maiden, Dr. Dre, Velvet Revolver, Rob Zombie) Regie geführt hat.

Auf dem Song ist Billy Morrison (Billy Idol, Royal Machines) zu hören, der eng mit Jourgensen zusammengearbeitet hat, um Ministrys Version den letzten Schliff zu geben – eine Idee, die ihnen kam, nachdem sie beim Above Ground-Benefizkonzert in Los Angeles 2019 zufällig zusammen an dem Track gearbeitet hatten.

Jourgensen erinnert sich: „We rehearsed it and the song was perfect but the show was running late and by the time we got on stage, I was in half time and singing the lyrics twice as slow. Fortunately Billy and Dave Navarro are professionals and they realized what was going on and sort of covered for me but I felt horrible. Billy thought it actually sounded really good in half-time so he came to me with the idea of going into the studio and recording it that way. And I figured I owed him one.

Für das Musikvideo, das in einer Wüsteneinöde in einem abgelegenen Teil von Los Angeles gedreht wurde, wo Flugzeuge im Ruhestand sind, lernte Jourgensen, wie man eine antiquierte Kriegswaffe bedient und trug ein ganzes Arsenal an schwerem Geschütz, um sich in die Rolle zu versetzen. Er sagt: „Es war der reibungsloseste Dreh, den ich je gemacht habe, und eine der Erinnerungen, die ich mit ins Grab nehmen werde.

Search And Destroy wird auf Ministrys kommendem 15. Studioalbum Moral Hygiene erscheinen, das am 1. Oktober über Nuclear Blast Records veröffentlicht wird. Die 10 Tracks, die zu Ministrys bisher stärkstem und inspiriertesten Material gehören, sind ein Nachfolger des 2018 erschienenen, hochgelobten AmeriKKKant und stellen Jourgensens gesellschaftliches Manifest und Plädoyer für eine Zivilisation dar, die zu einer Reihe von Standards zurückkehrt, die unserer Menschlichkeit gerecht werden und sie umarmen.

Mehr zum kommenden Album Moral Hygiene:

Ministry – Moral Hygiene

 

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: