Molybaron: veröffentlichen neue Single ‚Animals‘ und kündigen Album an

‘The Mutiny’ erscheint am 21. Mai

Quelle: Sailor Entertainment

Molybaron ist eine vielversprechende Alternative Metal Band mit Wurzeln in Irland und Frankreich, die sich vom Sound von Bands wie Alter Bridge, Mastodon, Therapy?, Clutch bis hin zu Muse inspirieren lassen.

Am 21. Mai werden Molybaron ihr zweites Studioalbum The Mutiny veröffentlichen. Eine Sammlung von zehn Alternative Metal Songs, die das Herz höherschlagen und die Sehnsucht nach live Shows noch größer werden lassen.

Im Zuge der Albumankündigung, haben Molybaron den politisch aufgeladenen Track Animals veröffentlicht.

Der Opener des kommenden Albums ist ein selbstbewusster von frenetischen Gitarrenriffs getragener Track mit epischen Vocals und einem traditionellen irischen Twist.

Frontmann Gary Kelly sagt über den Song: Animals ist ein Song über die Geldgier großer Unternehmen, Geld in der Politik, dem ewigwährenden Kampf um Profit und der nicht enden wollenden Täuschung der Parteien, links wie rechts. In den USA gibt es eigentlich nur eine Partei – die Geldpartei.“

Gary Kelly liefert eine höchst emotionale Performance, in der sich seine mitreißenden Vocals schier mühelos mit dem technisch versierten und groovigen Sound der anderen Bandmitglieder vereinen. Hätten Therapy? und Mastodon Nachwuchs – er würde wahrscheinlich so klingen.

Die vorherigen drei Molybaron Singles Lucifer, Twenty Four Hours (feat. Whitfield Crane, Ugly Kid Joe) und Something For The Pain, konnten bereits über 1.3 Millionen Streams auf Spotify generieren und werden ebenfalls auf dem neuen Album The Mutiny zu finden sein.

Gary Kally über die persönlichen Lyrics auf dem Album:
„Die Lyrics auf unserem Debütalbum waren größtenteils von der Hysterie um die US Wahlen 2016 und den Medien, die alles befeuerten, beeinflusst. Dieses Mal habe ich über Dinge geschrieben, die mich persönlich betreffen oder Menschen, die mir nahestehen. Das vorrangige Thema ist der Kampf, mentale Gesundheitsprobleme zu überwinden – Depression, Schuld, Drogen- und Alkoholmissbrauch.
Die Herausforderung, unsere Musik auf ein neues Level zu bringen, war gleichermaßen befriedigend wie physisch und emotional anstrengend…aber das Eine geht wohl nicht ohne das Andere. Ich bin extrem stolz darauf.“

Molybaron veröffentlichten 2017 ihr selbst betiteltes Debütalbum und spielten seither unter anderem auf dem slovenischen Metal Days Festival und gingen mit A Pale Horse Named Death auf Europatour.

Molybaron sind:
Gary Kelly – Gesang und Gitarre
Steven Andre – Gitarre
Sebastien De Saint-Angel – Bass
Camille Greneron – Schlagzeug

Molybaron online:
https://www.facebook.com/molybaron
https://www.instagram.com/molybaron/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: