“Eine neue Form der Qualität“

Artist: Mortillery

Herkunft: Kanada

Album: Shapeshifter

Spiellänge: 42:55 Minuten

Genre: Thrash Metal

Release: 27.05.2016

Label: Napalm Records

Link: http://www.facebook.com/Mortillery

Bandmitglieder:

Gesang – Cara McCutchen
Gitarre – Kent Quinian
Gitarre – Alex Gutierrez
Bassgitarre –  Miranda Wolfe
Schlagzeug – Kevin Gaudet

Tracklist:

  1. Radiation Sickness
  2. Age Of Stone
  3. Bullet
  4. Mantis
  5. Black Friday
  6. Wendigo
  7. At The Gates
  8. Torture

Mortillery - Shapeshifter

Mein fortschreitendes Alter bemerke ich erneut, als mir das dritte Album von Mortillery, Shapeshifter, in die Hände gefallen ist: Die beiden Vorgänger habe ich damals recht zeitnah zur Veröffentlichung bewertet und das Gleiche passiert mir jetzt zum dritten Mal. Nachdem das zweite Album ein „Mehr vom Gleichen“ auf hohem Niveau gewesen ist, erwarte ich allerdings dieses Mal ein wenig mehr, um in die Kaufempfehlungsregionen zu kommen.

Als ob die Damen und Herren es gerochen hätten, dass sie keine drei Beweihräucherungen erhalten, hieft die Gruppe ihre Musik auf ein ganz neues Niveau. Hatte man auf den ersten beiden Alben Old School Thrash mit aggressiven Damen serviert bekommen, rastet die Band auf Shapeshifter komplett aus. Die Produktion klingt dieses Mal sauberer, dafür ist die Leidenschaft der Musiker in jeder Note hörbar. Die Riffs sind fetziger, das Schlagzeug knüppelt noch mehr und Frontfrau Cara hat zwischen den beiden Alben scheinbar massiv an ihrer Stimme gearbeitet. Sie krächzt und keift und singt wie noch nie und macht das so viel besser als viele andere Sänger in dem Genre.

Dadurch macht es mir seit längerer Zeit mal wieder Spaß, ein Thrash Metal-Album häufiger zu hören und sich nicht nur auf ein paar Lieder zu beschränken, wie es bei mir beim letzten Megadeth-Album der Fall gewesen ist. Aber auch auf Shapeshifter sticht ein Lied heraus: Torture. Das Lied geht fast schon in den Black Metal-Bereich und ist eine angenehme Akzentuierung für die Platte.

Mortillery - Shapeshifter
Fazit: Mortillery schaffen es auch auf dem dritten Album, eine herausragende Thrash Metal-Band zu sein. Ruhte man sich auf dem zweiten Album ein wenig auf der Stärke des ersten Albums auf, zieht man auf Shapeshifter unverhoffte Register und wandelt sich ganz im Sinne des Albennamens in eine der besten aktiven Thrash Metal-Bands, die es zur Zeit auf dem Markt gibt.

Anspieltipps: Torture
Gordon E.9.5
9.5Gesamtwertung
Leserwertung: (2 Votes)
3.1

Kommentare

Kommentare

180Followers
382Subscribers
Subscribe
15,929Posts